Arminia war da – Udinese und Ingolstadt kommen

Antonio di Natale kickt mit Udinese gegen Bundesliga-Aufsteiger Ingolstadt.

arminia-fabian-klos
Zuletzt matchten sich Arminia Bielefeld und FC Zbrojovka Brno auf dem grünen Rasen in Lienz, Im Bild tankt sich Fabian Klos (Arminia Bielefeld) durch die Abwehr der Tschechen. Foto: Expa/Groder

Erst am vergangenen Wochenende gab es bei Gluthitze ein gutes Trainingsspiel zwischen Arminia Bielefeld und dem FC Zbrojovka Brno im Lienzer Dolomitenstadion zu sehen. Am kommenden Samstag, 18. Juli, ab 18.00 Uhr wird dieses Fußballvergnügen aber noch getoppt. Auf der Spielwiese von Rapid Lienz findet nämlich wieder ein hochkarätiges Freundschaftsspiel statt. 

Der Aufsteiger in die Deutsche Fußball-Bundesliga, der FC Ingolstadt – mit dem österreichischen Trainer Ralph Hasenhüttl und den österreichischen Spielern Ramazan Özcan, Lukas Hinterseer und Markus Suttner –  trifft dabei auf den italienischen Serie A Verein, Udinese Calcio! Der herausragende Spieler bei den Italienern ist der 38-jährige Antonio di Natale. Der ehemalige italienische Teamspieler bestritt in seiner Karriere bisher mehr als 400 Serie A-Spiele und erzielte dabei über 200 Tore.

Alle Fußballfans können sich auf einen wahren Fußball-Leckerbissen gefasst machen, den es in dieser Form in Osttirol wahrscheinlich noch nie gegeben hat.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren