Alkoholisierte Lienzer Lenkerin verursachte Unfall

Verletzte Beteiligte und Totalschaden an beiden Fahrzeugen.

Polizei, Feuerwehr und Rettung waren am Unfallort im Einsatz. Fotos: Brunner Images
Polizei, Feuerwehr und Rettung waren am Unfallort im Einsatz. Fotos: Brunner Images

Am 26. Juli gegen 21.50 Uhr lenkte ein 74-jähriger Innsbrucker ein Leihauto auf der Drautalstraße in Richtung Sillian. Mit ihm im Fahrzeug befanden sich seine Ehefrau (ebenfalls 74 Jahre) und seine siebenjährige Enkelin. Zur selben Zeit fuhr eine 44-jährige Frau aus Lienz auf der selben Straße in entgegengesetzter Richtung. Aus noch ungeklärter Ursache geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden PKW des Innsbruckers. Das Fahrzeug schleuderte einige Meter weiter und blieb schwer beschädigt stehen. Die Lienzerin fuhr etwa 100 Meter weiter, bis sie über den Straßenrand hinaus geriet und im Straßengraben gegen eine Böschung prallte.

Das Ehepaar sowie deren Enkelin erlitten leichte, die Lienzerin Verletzungen unbestimmten Grades. Bei Letzterer verlief ein durchgeführter Alkoholtest laut Polizeiauskunft mit knapp zwei Promille positiv. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Bei beiden Autos entstand Totalschaden.
Bei beiden Autos entstand Totalschaden.