Simon Lang trug Rangglersieg nach Osttirol

Der junge Matreier hielt dem Druck seiner Favoritenrolle stand und gewann.

Bei strahlendem Hochsommerwetter trafen sich am Sonntag, 26. Juli, knapp 100 Ranggler in der Freiluftarena am Hundstoan im Pinzgau. Über 2.000 Zuschauer kamen, um beim Rangglerwettbewerb auf 2.117 Höhenmetern dabei zu sein.

Der Hundstoansieger Simon Lang (Klasse 8 bis 10 Jahre) mit Kevin Holzer (li.) und Elias Oberwalder (re.). Foto: Holzer
Der Hundstoansieger Simon Lang (Klasse 8 bis 10 Jahre) mit Kevin Holzer (li.) und Elias Oberwalder (re.). Foto: Holzer

Die Osttiroler Delegation war diesmal zwar klein, aber durchaus erfolgreich. Simon Lang, Elias Oberwalder und Kevin Holzer schlugen sich tapfer, sodass das Team im Hochgebirge Grund zum Jubeln hatte. Der letztjährige Sieger Simon Lang (Klasse 8 bis 10 Jahre) wurde seiner Favoritenrolle sehr selbstbewusst gerecht und erkämpfte sich mit drei klaren Siegen ein weiteres Mal die Goldmedaille.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren