Theresa Moser bei EM in Topform

Die Athletin des RC Figaro Sparkasse Lienz erreichte in Spanien Rang sieben.

Am 25./26. Juli fanden im spanischen Banyoles die U23- und Jugend-Europameisterschaften statt. Mit dabei war die Osttirolerin Athletin Theresa Moser, für die die Europameisterschaft eines ihrer Saisonhighlights darstellte. Bei idealen Bedingungen startete Moser gemeinsam mit 34 Konkurrentinnen in ein Rennen über die olympische Distanz. Nach 1.500 Schwimmmetern im See schaffte sie nach kurzer Aufholjagd auf dem Fahrrad den Sprung in die entscheidende Spitzengruppe und passierte nach einem starken Lauf genau eine Minute hinter der Drittplatzierten als Siebte die Ziellinie und unterbot damit auch noch die geforderte Leistung für die WM-Qualifikation. Der Sieg ging an Lucy Hall aus Großbritannien.

Bei der EM erreichte die Osttirolerin im Schwimmen, Biken und Laufen auch die Qualifikation für die WM.
Bei der EM erreichte die Osttirolerin im Schwimmen, Biken und Laufen auch die Qualifikation für die WM.

„Das Schwimmen hat endlich wieder einmal geklappt, wie ich es mir vorstelle, auch wenn ich noch ziemlich viel Energie investieren musste, um dranzubleiben. Das habe ich dann beim Laufen gespürt – ich weiß, das kann ich noch besser! Aber ich bin überglücklich, dass ich bei der WM in Chicago von 15. bis 20. September starten darf und kann mich jetzt konzentriert darauf vorbereiten“, so das Resümee der zufriedenen Theresa Moser.

Am Tag nach dem Einzelrennen startete Moser als Startathletin im U23-Teambewerb (zwei Frauen und zwei Männer). Auch über die Super-Sprint-Distanz gelang ihr ein gutes Rennen und das junge österreichische Team erreichte schlussendlich den neunten Rang.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren