Barockkonzert mit Wilfried Rogl und Ensemble

Ein weiteres Konzert bietet die Möglichkeit, Schloss Bruck musikalisch zu genießen.

Der Osttiroler Tenor Wilfried Rogl und die Sopranistinnen Andrea Oberparleitner und Elisabeth Schnitzhofer. Foto: Stadtkultur Lienz
Der Osttiroler Tenor Wilfried Rogl und die Sopranistinnen Andrea Oberparleitner und Elisabeth Schnitzhofer. Foto: Stadtkultur Lienz

Im Rahmen des Kultursommers findet am Freitag, 14. August, um 20:00 Uhr das Barockkonzert „Passacaglia della Vita – Lieder über die Liebe, das Leben und den Tod“ mit dem Osttiroler Tenor Wilfried Rogl statt. Begleitet wird der Künstler vom Ensemble INNegal. Zwar gab es in jüngster Zeit einige Konzerte auf Schloss Bruck, diesmal aber wird es im Innenhof stattfinden und damit nochmals zur besonderen Atmosphäre beitragen.

Titelgeber für das Konzert ist ein eher tänzerisches Lied von Stefano Landi über den Tod. Das Programm widmet sich, unter anderem mit Werken von Monteverdi, den Leidenschaften und Fantasien der Menschen. Das Ensemble über das Konzert: „Die ‚Passacaglia della Vita‘ verstehen wir als Aufforderung, im Bewusstsein des Todes, das Leben intensiver, leidenschaftlicher zu leben, sich mit den wichtigen Dingen im Leben zu beschäftigen und diese mit ganzer Hingabe zu verfolgen. Dieser Gedanke verbindet unser Programm und ist stark in der Musik zu spüren.“

Neben Wilfrie Rogl singen und spielen Andrea Oberparleiter und Elisabeth Schnitzhofer (Sopran), Claudia Norz (Barockgeige), Julia Fritz (Zink), Barbara Fischer (Violone), Johannes Ötzbrugger und Jadran Duncumb (Theorbe/Barockgitarre), Ewald Brandstätter (Orgelpositiv) und Tobias Steinberger (Percussion). Bei Schlechtwetter wird das Konzert in die Spitalskirche verlegt, doch das steht laut aktuellem Wetterbericht gar nicht erst zur Debatte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren