Schwerer Arbeitsunfall auf Baustelle in Kals

Ein 50-jähriger Osttiroler brachte am 12. August gegen 12.00 Uhr mit einem Lkw Baumaterial auf eine Baustelle in Kals am Großglockner. Beim Entladen des Baumaterials stürzte der Arbeiter aus bisher unbekannter Ursache, schlug mit dem Hinterkopf auf dem Asphalt auf und blieb dort liegen.

Der Verletzte wurde erst ca. 30 Minuten später von anderen Arbeitern gefunden. Der 50-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert.