Stabbrandbomben aus dem 2. Weltkrieg gefunden

Der Obmann der Bergrettung Prägraten erstattete am 13. August Anzeige bei der Polizei, weil am Umbalkees Stabbrandbomben gefunden wurden. Diese Kriegsrelikte stammen aus dem Zweiten Weltkrieg. Daraufhin wurde am Samstag, 15. August, eine Bergeaktion durchgeführt, bei der drei Beamte des Entminungsdienstes-BMfLV, sechs Bergretter der Ortstelle Prägraten, ein Beamter der Alpinpolizei sowie die Besatzung des Hubschraubers des BMI „Libelle Salzburg“ beteiligt waren.

Insgesamt konnten 94 englische Stabbrandbomben (teilweise noch scharf) und diverse Flugzeugwrackteile sichergestellt und geborgen werden. Die Stabbrandbomben werden nunmehr von den Beamten des Entminungsdienstes entsorgt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren