Eier als Kunst am Fuße des Großglockners

Bis 30. August sind die digitalen Graphiken von Johanna Renate Wöhlke in Kals zu sehen.

"Träume von Orchideen" ist der Titel dieses Egg Art-Bildes. Fotos: Green Pearls
„Träume von Orchideen“ ist der Titel dieses Egg Art-Bildes. Fotos: Green Pearls

Den Ausgangspunkt bilden Spiegeleier in der Bratpfanne. Die Hamburger Künstlerin Johanna Renate Wöhlke fotografiert sie und bearbeitet die Bilder dann digital in Farbe, Schärfe und Größe. Manchmal wird auch das eine oder andere Detail hinzugegeben. Präsentiert werden die Eierbilder in quadratischen Formaten auf Leinwand, Acryl und Aluminium.

Das Ei an sich betrachtet sie als „ein kreatives Geschenk an den künstlerischen Umgang mit Geheimnis und Erkenntnis, Formen und Inhalten, der Vielfalt des Lebens, aber auch Humor“. Mit einem Augenzwinkern dürften die Titel der Bilder entwickelt worden sein, denn sie tragen Namen wie „Weihnachtsmannparade“ oder „Der Adler fliegt“.

"Weihnachtsmannparade": Schokoladeweihnachtsmänner scheinen durch das Spiegelei zu waten.
„Weihnachtsmannparade“: Schokoladeweihnachtsmänner scheinen durch das Spiegelei zu waten.

Zu sehen ist die Ausstellung im Foyer des Gradonna Mountain Resorts in Kals.

Neben weiteren Bildern, die "Freiheit" heißen oder "Der Gottesnebel", wird auch dieser "Rote Comet in kleiner Größe" in der Ausstellung gezeigt.
Neben weiteren Bildern, die „Freiheit“ heißen oder „Der Gottesnebel“, wird auch dieser „Rote Comet in kleiner Größe“ in der Ausstellung gezeigt.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren