Bergsteiger stürzte bei Prägraten in den Tod

Beim Anstieg zur Rötspitze im Gemeindegebiet von Prägraten stürzte am Samstag, 22. August, ein erfahrener 69-jähriger italienischer Bergsteiger über steiles Felsgelände etwa 150 Meter in die Tiefe.

Trotz Hilfeleistung von anderen Bergsteigern konnte bei Eintreffen des Notarzthubschraubers nur mehr der Tod des Alpinisten festgestellt werden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren