Auto stürzte bei Arnbach auf Radweg

Die Feuerwehr befreite die Insassen aus dem auf dem Dach liegenden Fahrzeug.

Der Beifahrer konnte mit Hilfe der Freiweilligen Feuerwehr aus dem Auto geholt werden. Fotos: Brunner Images
Der Beifahrer konnte mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Auto geholt werden. Fotos: Brunner Images

Am Mittwoch, 2. September, fuhr eine 73-jährige Einheimische um etwa 18.50 Uhr mit ihrem PKW aus Italien kommend auf der Drautalstraße (B100) in Arnbach in Richtung Sillian. Aus bisher unbekannter Ursache geriet die Lenkerin in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab, worauf das Fahrzeug circa drei Meter auf den darunterliegenden Radweg hinabstürzte und dort auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.

Der 80-jährige Beifahrer aus dem Bezirk Lienz wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Arnbach und Sillian aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Lenkerin und der Beifahrer wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Lienz eingeliefert. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Nach der Bergung wurden die Fahrzeuginsassen ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.
Nach der Bergung wurden die Fahrzeuginsassen ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Am Fahrzeug entstand Totalschaden.