BH Lienz zeigt Ausstellung zu Alpentieren

Beim nächsten Termin in der BH kann man auf „blaue Ziegen und schwarze Schweine“ treffen.

Mit der Ausstellung soll auf die Bedeutung alter Nutztierrassen aufmerksam gemacht werden.
Mit der Ausstellung soll auf die Bedeutung alter Nutztierrassen aufmerksam gemacht werden.

Wer zwischen 16. September und 30. Oktober in der Bezirkshauptmannschaft Lienz zu tun hat, hätte die Gelegenheit, sich ein wenig Zeit für eine Fotoausstellung im Erdgeschoß des Gebäudes zu nehmen. In Zusammenarbeit von BH, Umweltdachverband und dem „Zuchtverein für traditionelles Nutzgeflügel in den Alpen“ wird „Von blauen Ziegen und schwarzen Schweinen – Eine Ausstellung über eine Reise quer durch die Alpen zu den letzten ihrer Art“ gezeigt.

„Immer mehr muss die Vielfalt der Natur der Einfalt des Menschen weichen. Alpenweit sind nicht weniger als 131 alte Nutztierrassen in ihrem Bestand gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Das wollen wir mit dieser Ausstellung bewusst machen und damit auch auf einen bisher vernachlässigten Aspekt der Bodendiversität aufmerksam machen. Mit dem Rückgang der traditionellen Nutztiere geht oft auch der Verlust von Kulturlandschaften wie artenreicher Trockenrasen oder Weidewälder einher“, sagt Franz Maier, Präsident des Umweltdachverbandes zur Ausstellung.

„Die alten Nutztierrassen, die wesentlich für die historische Kulturnahme der Landschaft des Alpenbogens waren und erst eine dauerhafte Besiedelung der Alpenregionen ermöglicht haben, sind – v.a. durch moderne Haltungsformen – jedoch vom Aussterben bedroht. Höchste Zeit also, sie wieder ins Zentrum unserer Aufmerksamkeit zu rücken“, ergänzt Jaritz in der Hoffnung, mit der Ausstellung dazu beitragen zu können.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren