HipHop-Musical von und für Jugendliche

Jugend aus Anras, Strassen, Abfaltersbach, Mittewald singt, rappt, rockt zu ernstem Thema.

Letzte Proben vor den Aufführungen. v.l.: Isabell Oberthaler, Nicola Kollreider, Elias Kollreider
Letzte Proben vor den Aufführungen. v.l.: Isabell Oberthaler, Nicola Kollreider, Elias Kollreider

Im Programm wird gewarnt: „Achtung! Die Texte und Songs sind hart, rauh und brutal im HipHop, Rap und Rock -Stil.“ Alles andere würde dem Thema nicht gerecht, denn es geht um das Spannungsfeld, in dem sich nicht nur aber vor allem junge Menschen befinden, zwischen erträumter Selbstverwirklichung und eiskalter Perspektivenlosigkeit. Mag sein, dass diese Realität in manchen Gegenden, wie in Düsseldorf, wo das Musical uraufgeführt wurde, noch um einiges heftiger ist als in Osttirol, zutreffend ist sie auch hier.

Das war der Grund, warum man sich im Jugendzentrum Abfaltersbach als Sommerprojekt 2015 dieser Thematik annahm. Die Jugendlichen wollten Musik machen, so lag die Verbindung von Thema und Rhythmen nahe und Karoline Eder adaptierte die Düsseldorfer Version des Musicals „Zeitgeist“ von Musiklehrer Thorsten Rath für die Osttiroler Jugendlichen.

In „Zeitgeist“ geht es um eine Gruppe Jugendlicher, die die Idee hat, ein Musical aufzuführen. Vereinsleiterin Karonline Eder erklärt den Inhalt so: „Sie sprechen eine Clique aus ihrem Dorf an, die zwar hart und brutal sind, die aber auch HipHop und Beats selbst komponieren und jammen. Daniel, der von seinem Vater geschlagen wird, hatte immer den Traum DJ zu werden und möchte mitmachen. Seine beiden Freundinnen aber machen solange Druck auf ihn, ja sie beenden die Freundschaft, bis er Selbstmord begeht. Seine beste Freundin Anja wacht jetzt auf und macht beim Projekt für ihren Freund Daniel mit. Zurück bleibt Maxi, die sich immer mehr verhärtet und letztlich selbst gerettet werden muss.“

Die Osttiroler Musicalstars: vorne: Marco Aigner, Elias Kollreider, Valentina Messner, Steffi Walder, Isabell Oberthaler, Leonie Fronthaler, Mitte: Nicola Kollreider, Anja Kollreider, hinten: Karoline Eder, Daniel Ruggenthaler, Lara Fuchs, Melanie Trojer, Theresa Perfler, Verena Hofmann
Die Osttiroler Musicalstars: vorne: Marco Aigner, Elias Kollreider, Valentina Messner, Steffi Walder, Isabell Oberthaler, Leonie Fronthaler, Mitte: Nicola Kollreider, Anja Kollreider, hinten: Karoline Eder, Daniel Ruggenthaler, Lara Fuchs, Melanie Trojer, Theresa Perfler, Verena Hofmann

Das Musical dreht sich um Gewalt und Sucht, aber auch Neid und die von den Jugendlichen empfundene Leere und Sinnlosigkeit des Alltags. Projektleiterin Eder erzählt, dass die Rollen für die jungen Performer ungewohnt waren: „Unsere Jugendlichen schlüpfen in eine Rolle, die ihnen oft gar nicht so auf den Leib geschrieben ist. Eine Erfahrung, etwas zu spielen, was man hoffentlich nie selber tut.“

Die 14 Jugendlichen aus Anras, Strassen, Abfaltersbach und Mittewald haben viele Ideen selbst eingebracht. Unter anderem entstand so, dass im Dialekt vorgetragen wird. Die Jugendlichen benützen ihren eigenen Slang, ihre persönlich typischen Worte. Auch die Tanzeinlagen wurden selbst einstudiert. Aufgeführt wird das Musical am Freitag, 11. September um 19:30 Uhr und am 12. und 13. September jeweils um 15:00 Uhr im Jugendzentrum Abfaltersbach. Eintritt: freiwillige Spenden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren