Marcel Hirscher krank: keine Dolomitenmannteilnahme

Ein Magendarm-Virus zwingt den Beinahe-Dolomitenmannkanuten zur Aufgabe.

Es war der Coup des diesjährigen Dolomitenmanns: Werner Grissmann war es gelungen, den Ski-Star Marcel Hirscher zu überreden, als Kajakfahrer beim Bewerb mitzumachen. Doch dann kam dem Vorhaben ein Virus in die Quere.

Tatsächlich sieht Marcel Hirscher im Video alles andere als gesund aus. Foto: Screenshot Video
Tatsächlich sieht Marcel Hirscher im Video alles andere als gesund aus. Foto: Screenshot Video

Als „erste Niederlage der heurigen Saison“ bezeichnet Marcel Hirscher in einem kurzen Entschuldigungs-Video auf der Facebookseite des Dolomitenmanns den Umstand, dass er seine Teilnahme kurzfristig absagen muss. Unter dem Video stehen die Hashtags „#notamused #sad #cancellation“ und Hirscher fand für den eigenen Frust durchaus deutliche Worte: „Mir geht’s selber am A…, dass es nicht möglich ist.“ Immerhin deutete er mit „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“ an, dass es ein anderes Mal klappen könnte. Das Publikum in Lienz würde es freuen.

Statt Hirscher wird kein Unbekannter antreten: Der sechsfache Österreichische Meister im Freestyle Kajak, Marcel Bloder, kommt wieder zum Dolomitenmann und wird wie im Vorjahr und wie bei Dolomitenrodeo 2015 gewiss für sensationelle Bilder sorgen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren