Golfer zeigten in Lavant Herz: 60.000 Euro für Kinder

Das Charityturnier brachte wieder eine große Summe Geld für die Kinderkrebshilfe Osttirol.

Auf dem symbolischen Scheck steht "59.000 Euro", doch ein großzügiger Golfer rundete schließlich auf 60.000 auf.
Auf dem symbolischen Scheck, den Anni Kratzer, die unermüdliche Fürsprecherin der Kinderkrebshilfe Osttirol hält, steht „59.000 Euro“, doch ein großzügiger Golfer rundete schließlich auf 60.000 auf.

An die 100 Golfer nahmen diesmal beim Charityturnier „Golfen mit Herz“ in Lavant teil, denn zahlreiche Betriebe hatten ein Firmensponsoring übernommen. Bei Sonnenschein gab es bei jedem der 18 Löcher entweder etwas zu gewinnen oder eine kleine Stärkung. Einen besonderen Anreiz gab es am Loch Grün 3. Bei einem „Hole in One“ hätte man einen VW Polo gewinnen können, allerdings schaffte diese Herausforderung niemand, sodass das Auto stehen bleiben musste.

Beim Abendprogramm mit Cocktailempfang, Siegerehrung und Gourmet Menü zeigten die Turnierteilnehmer ihre Spendenfreudigkeit und kauften zahlreiche Tombolalose. Insgesamt kamen 59.000 Euro zusammen. Diese Summe erschien einem besonders großzügigen Golfer unschön, sodass er weitere 1.000 Euro spendete, um auf die Summe von 60.000 Euro zu kommen. Schon bei der Feier wurde Anni Kratzer von der Kinderkrebshilfe Osttirol ein symbolischer Scheck übergeben.

Für alle Golf-Insider hier noch die Ergebnisse:
In der Bruttowertung siegten Roman und Bernhard Idl (34/42) vor Anton Fuchs und Robert Delorenzo (29/34) und Wolfgang Fellner und Eva-Maria Winter (26/38). Laut Nettowertung siegten Norman Stolz und Martin Gasser (19/42) vor Amelie Gstrein und Othmar Rainer (20/39) und an dritte Stelle kamen Sandra Mötsch und Rudolf Kürbisch (21/38).

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
fb vor 2 Jahren

Das ist Charity, im guten Sinne. Danke an die Spender und Respekt für die unermüdliche arbeitende Frau Kratzer.