Dampflok für Heizhausfest in Osttirol unterwegs

Bei den Südbahntagen konnte man alte Züge anschauen und angreifen – real und als Modell.

Die Dampflok kam von Spittal nach Lienz und fuhr wieter nach Thal. Fotos: Gerfried Moll
Die Dampflok kam von Spittal nach Lienz und fuhr weiter nach Thal. Fotos: Gerfried Moll

Am 19. und 20. September fanden in Lienz die zweiten Südbahntage statt, die diesmal im neu renovierten Heizhaus stattfinden konnten. Neben einer umfangreichen Modellbahnbörse, einer großen Modellbahnanlage und den im Museum ausgestellten Besonderheiten, konnten die Besucher auf allen technischen Ebenen gustieren. Es kamen sogar so viele Zuschauer, dass das „Südbahn-Gulasch“ bald ausging.

Insbesondere die Kinder freundeten sich mit der alten Lok an.
Insbesondere die Kinder freundeten sich mit der alten Lok an.

Im Rahmen des Heizhausfestes verkehrte ein Dampfzug von Spittal nach Lienz und fuhr später weiter nach Thal. Damit das interessierte Publikum den Zug an beiden Tagen nützen konnte, fand die Rückfahrt erst am Folgetag statt. Die Züge waren gut ausgelastet, wenngleich einige Personen eine „Lok-Verfolgung“ mit dem Auto vorzogen. Ob so oder so, die Kinder hatten Spaß mit der historischen Bahn.

Die Fahrt des historischen Zuges wurde bei Traumwetter zur Romantiktour.
Die Fahrt des historischen Zuges wurde bei Traumwetter zur Romantiktour.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren