In Debant heißt’s: O’zapft is – Trachtig gemma!

Das Motto für das Oktoberfest des Löschzuges Debant verspricht einiges.

Das "Plakat" für das Oktoberfest lässt keine Fragen offen, sogar die Playmobil-Figuren tragen Tracht.
Das „Plakat“ für das Oktoberfest lässt keine Fragen offen, sogar die Playmobil-Figuren tragen Tracht.

Schon wegen des außergewöhnlichen „Werbeplakates“ für dieses Oktoberfest ist man in Versuchung, sich am 3. Oktober in die Tracht zu werfen und beim Fest in der Debant dabei zu sein. Es gibt aber noch einige andere Gründe dafür: Etwa, dass man mit den Nußdorf-Debantern feiert, auf dass sie bald ein neues Feuerwehrhaus beziehen werden. Ein anderer Grund wäre, dass genau aus diesem – eigentlich erfreulichem Grunde – das Oktoberfest zum letzten Mal am alteingesessenen Ort stattfinden wird.

Ab 19:00 Uhr wird es am Samstag, dem 3. Oktober, im Feuerwehrhaus Debant losgehen, denn ab dann wird Oktoberfestbier ausgeschenkt. Passend dazu wird für das leibliche Wohl mit bayerischen Schmankerln gesorgt. Und nein, man muss keine Tracht aus Bayern tragen, osttirolerisch tut es auch! Aber fest steht, die Organisatoren sagen: „Lederhosen und Dirndl sind erwünscht.“

Um Musik und Stimmung kümmern sich das Heimatlandduo und die AK-Combo und auch sonst gibt es einiges Nennenswerte, etwa ein Tombola-Gewinnspiel, einen Ausschankpavillon und den Hit aller Feste dieses Jahres: eine Foto-Box.

Das angesprochene, neue Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr befindet sich derzeit in Bau und wird voraussichtlich im September 2016 fertiggestellt sein. Der Zeitpunkt ist gut gewählt, denn im selben Jahr wird die Feuerwehr Nußdorf-Debant auch ihr 120-jähriges Bestandsjubiläum feiern und beide Löschzüge, jener aus Nußdorf und jener aus Debant, werden ihr erstmals gemeinsames Feuerwehrhaus beziehen. Der Löschzug Debant, der Veranstalter des Oktoberfestes, besteht seit dem Jahr 1949 und hat derzeit 40 freiwillige Mitglieder, geführt von Christian Brugger.

Derzeit ist das Feuerwehrhaus noch in einem sehr rohen Zustand, doch die Arbeiten schreiten voran und schon nächsten Herbst soll das Gebäude bezugsfertig sein.
Derzeit ist das Feuerwehrhaus noch in einem sehr rohen Zustand, doch die Arbeiten schreiten voran und schon nächsten Herbst soll das Gebäude bezugsfertig sein.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren