Zwei Weltmeister im Anflug: Felix Gall und Peter Sagan

Der junge Osttiroler traf beim Rückflug aus den USA den Profiweltmeister.

Am kommenden Freitag, 2. Oktober, um 17:00 Uhr beginnt der feierliche WM-Empfang für Felix Gall vor dem Gemeindezentrum Nußdorf/Debant. Felix gewann bei der Rad-WM in Richmond sensationell Gold im Juniorenbewerb. „Wir werden die ganze Osttiroler Radwelt organisieren. Es werden auch Vertreter des ÖRV, an der Spitze Präsident Otto Flum und Rundfahrtsdirektor Wolfgang Weiss dabei sein, ebenso wie aktive und ehemalige Radprofis. Natürlich kommen auch viele Schulkollegen von Felix, sowie eine Musikkapelle und die Schützenkompanie – wie es sich für Tirol eben gehört“, kündigt Bürgermeister Andreas Pfurner an.

Man kann die Karriere von Felix Gall ohne Übertreibung als atemberaubend bezeichnen. Der 17-jährige Osttiroler bestritt heuer in Leonding (OÖ) beim Radauftakt sein allererstes Rennen als Straßenfahrer und ist wenige Monate später ein international gefragter junger Weltmeister. Der Talentescout des World-Teams Etixx-Quick Step hat Felix nach dem WM-Titel bereits ein Angebot gemacht. „Sie haben mich zu einem Schnupper-Trainingslager eingeladen. Das ehrt mich natürlich“, erzählt der ehemalige Triathlet und meint: „Es war sehr stressig in den letzten Tagen und ich muss mir alles durch den Kopf gehen lassen.“

sagan-und-gall-im-flieger
Felix Gall (2.v.l.) nach der Landung in Schwechat mit der Crew und dem Profi-Straßenweltmeister 2015 Peter Sagan. Foto: MR-PR

Bei der Rückreise von der WM in Richmond/USA bekam der frischgebackene Weltmeister als Geschenk ein Upgrade in die 1. Klasse und traf  dort auf einen prominenten Kollegen, Peter Sagan, der ebenfalls mit einem Weltmeistertitel im Gepäck aus den USA in die slowakische Heimat zurückkehrte. Gemeinsam wurden die beiden Goldmedaillen-Gewinner auch ins Cockpit geführt. Viel Jubel gab's auch bei der Ankunft in Schwechat. Hunderte slowakische Fans begrüßten ihren neuen Nationalhelden Peter Sagan. Nach schlaflosen Nächten war der Rückflug für Felix jedenfalls ein Erlebnis: „Neben einem Weltmeister zu sitzen, ist schon etwas ganz Besonderes. Das war ein unglaublicher Motivationsschub.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren