Schwerer Verkehrsunfall bei Mittewald

Zwei Verletzte und die Drautalstraße war für längere Zeit unpassierbar.

Insgesamt vier Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Fotos: Brunner Images
Insgesamt vier Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Fotos: Brunner Images

Am Nachmittag des 5. Oktober, gegen 16.40 Uhr, lenkte ein 76-jähriger Österreicher seinen PKW auf der Drautalstraße B 100 im Gemeindegebiet von Mittewald von Lienz kommend in Richtung Sillian. Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafes geriet er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich gegen einen von einem 33-jährigen Italiener in entgegengesetzte Richtung gelenkten Klein-LKW und in weiterer Folge gegen einen nachkommenden italienischen PKW. Der Klein-LKW kippte aufgrund der Wucht des seitlichen Aufpralles auf die Beifahrerseite, schlitterte seinerseits auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen den von einem 47-jährigen Italiener entgegenkommend gelenkten LKW-Zug.

Bei dem Unfall zogen sich sowohl der 76-jährige PKW-Lenker, als auch der 33-jährige Lenker des Klein-LKW Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurden mit der Rettung sowie mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz eingeliefert. Die übrigen Fahrzeuglenker und Insassen blieben unverletzt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden.

Die Drautalstraße war während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten zeitweise für jeden Verkehr gesperrt und bis 18.20 Uhr nur erschwert passierbar. Im Einsatz standen das Rote Kreuz Osttirol, die Feuerwehr Thal/Assling sowie Anras, der Notarzthubschrauber C7 und die Polizei.

Slideshow: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren