Polizei warnt: „Dämmerung ist Einbruchszeit“

Mit der früh einsetzenden Dunkelheit steigt die Gefahr von Einbrüchen.

Die meisten Einbrüche geschehen derzeit laut Polizei in der Abenddämmerung, so gegen 17 Uhr und kurz danach, denn auch Einbrecher wissen, dass um diese Zeit viele Menschen nicht zu Hause sind. Besonders häufig wird über Terrassen-, Balkontüren oder Fenster im Erdgeschoss eingebrochen und manchmal wird es den Tätern nur allzu leicht gemacht: Gekippte Fenster oder unversperrte Türen sind anscheinend keine Seltenheit, doch vielfach stellen auch verschlossene Fenster und Terrassentüren kein wirkliches Hindernis dar.

Im Jahr 2014 hat es in Tirol 506, in ganz Österreich 17.109  Einbrüche bzw. Einbruchsversuche in Wohnungen und Wohnhäuser gegeben. Somit wurden in Tirol nur etwa 2,9 Prozent aller in Österreich angezeigten Einbrüche in Wohnobjekte verübt. Trotzdem ist es gut, sich zu schützen, besonders im Winter, denn laut Statistik werden 58 Prozent der Einbrüche von November bis Jänner und zwischen 17 und 21 Uhr verübt.

DIe Polizei empfiehlt, Wohnräume nie unbewohnt aussehen zu lassen. Foto: Dolomitenstadt/Böhm
Die Polizei empfiehlt, Wohnräume nie unbewohnt aussehen zu lassen. Foto: Dolomitenstadt/Böhm

In einer aktuellen Aussendung empfiehlt die Polizei daher die Verwendung von einbruchshemmenden Fenstern und Terrassentüren – bestehend aus hochwertigen Materialien, ausgestattet mit Sicherheitsverriegelungen und/oder Zusatzsicherungen. Bei einem Neu- und Umbau nennt die Polizei nach Ö-Norm B5338 geprüfte Elemente der Widerstandsklasse 1–4 als besonders „einbruchshemmend“. Ältere Fenster und Terrassentüren können auf diese Norm nachgerüstet werden. Auch ist es ratsam, Wertgegenstände in einem Safe zu verwahren und prinzipiell keine höheren Bargeldbeträge daheim zu lagern.

Als besonders hilfreich hebt die Polizei eine gute Nachbarschaft und gegenseitige Hilfe hervor. Weitere Tipps sind das Vermeiden von Zeichen der Abwesenheit (übervolle Briefkästen, Werbematerial an der Türe). Fenster, Terrassen- und Balkontüren sollte man ebenso versperren wie Eingangstüren, auch wenn man nur kurz außer Hause geht. Zeitschaltuhren gelten noch immer als sinnvoller Schutz, ebenso wie Bewegungsmelder im Außenbereich. Hochwertige Schlösser und eventuell auch eine Alarmanlage werden von der Polizei ebenso bereits seit Langem empfohlen. So gesehen sind viele Einbrüche ganz einfach zu vermeiden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren