Saisonende auch beim Raiffeisen Läufercup 2015

Mit dem Pustertaler Herbstlauf stehen die Sieger des Raika-Cups 2015 fest.

Freude am Laufen und viel Ehrgeiz haben schon die ganz Jungen. Fotos: Ursula Unterasinger
Freude am Laufen und viel Ehrgeiz haben offensichtlich auch schon die ganz Jungen. Fotos: Ursula Unterasinger

166 Läufer traten beim 27. Pustertaler Herbstlauf an, der zugleich die diesjährige Saison des Raiffeisen Läufercups beendete. So manches Duell um die letzten Punkte für die Gesamtwertung standen in Leisach noch an, sodass von Beginn an für Spannung gesorgt war.

Begonnen wurde der Bewerb mit den „Bambini“. Bei den Kinder- und Jugendläufen mussten je nach Alter Distanzen zwischen 400 und 1.400 Metern bewältigt werden. Die Sportunion Leisach konnte sich als Organisator über einen Start-Ziel-Sieg von Johannes Unterasinger in der Klasse MU10 freuen, der auch gleich die Gesamtwertung sicherte. Knapp wurde es in der Klasse weiblich U10. Mit nur einer Sekunde Vorsprung konnte sich Luisa Lerchbaumer vom WSV Stall durchsetzen, die damit die Gesamtführung von der bis zu diesem Rennen führenden Carolin Theurl vom LG Hochpustertal übernahm.

Bei den Hauptläufen über 2.800 und 5.600 Meter gewann Irmgard Huber (Sportunion Raika Strassen) zum vierten Mal in Folge den Herbstlauf. Auch bei den Männern siegte ein Altbekannter: Hans Funder aus Greifenburg holte sich den bereits dritten Tagessieg beim Geländelauf in Leisach.

Schon zwei Stunden nach dem Pustertaler Herbstlauf folgte die Siegerehrung für den Raiffeisen Läufercup 2015. Der seit 28 Jahren ohne Unterbrechung durchgeführte Läufercup ist der älteste Österreichs und erfolgt seit 20 Jahren grenzüberschreitend. An den insgesamt elf Rennen nahmen im heurigen Jahr 2.250 Läuferinnen und Läufer teil. Zwei der Rennen hatten den Start in Kärnten, drei fanden in Südtirol statt, fünf wurden in Osttirol ausgetragen und ein Rennen wurde grenzüberschreitend von Innichen nach Sillian durchgeführt.

Der Cup umfasst 23 Altersklassen. Davon gingen in der Gesamtwertung 15 Siege nach Osttirol, fünf nach Südtirol und drei nach Kärnten. Zum Nachlesen, die Ergebnisliste des Raika-Cups 2015.

Die Osttiroler Bezirksmeister 2015 mit (v.l.) Cuporganisator Bernd Bürgel, Karl Brunner, Vize-Bgm. Meinhard Pargger, Bgm. Elisabeth Blanik, GR Siegfried Schatz und (v.r.) LR Martha Stocker, LA Hermann Kuenz sowie Union-Bezirksobmann Josef Ganzer.
Die Osttiroler Bezirksmeister 2015 mit (v.l.) Cuporganisator Bernd Bürgel, Karl Brunner, Vize-Bgm. Meinhard Pargger, Bgm. Elisabeth Blanik, GR Siegfried Schatz und (v.r.) LR Martha Stocker, LA Hermann Kuenz sowie Union-Bezirksobmann Josef Ganzer.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren