Nachwuchstraining des Osttiroler Kajakclubs

Es war ein Sommer voller Wildwasser, Touren, Camps und Workshops für Jugendliche.

"Die Wildwasserwelt gehört mir", scheint der Nachwuchs zu jubeln. Spaß macht das Training jedenfalls ganz offensichtlich.
„Die Wildwasserwelt gehört mir“, scheint der Nachwuchs zu jubeln. Spaß macht das Training jedenfalls ganz offensichtlich. Fotos: Osttiroler Kajakclub

Der Osttiroler Kajakclub veranstaltet seit mehreren Jahren ein gezieltes Nachwuchstraining. In diesem Sommer wurden 15 Kinder und Jugendliche im Alter von neun bis 15 Jahren in insgesamt 53 Trainingseinheiten zwischen April und Oktober betreut. Die Betreuer waren Mario Egger, David Girstmair, Alois Gomig und Günther Stangl. Sie trainierten eine Anfänger- und zwei Fortgeschrittenengruppen. Die Einheiten fanden hauptsächlich am Aineter Teich sowie auf der Drau, dem Tauernbach und der Isel statt. Das Equipment wurde vom Osttiroler Kajakclub bereit gestellt, indem die Erlöse aus Vereinsveranstaltungen der letzten Jahre genutzt wurden.

Zu allen Trainingseinheiten gehören die Anweisungen im Vorfeld.
Zu allen Trainingseinheiten gehören die Anweisungen im Vorfeld.

Einen Teil der Sommertrainings bildeten zwei mehrtägige Wildwassercamps. Eines davon fand gleich zu Saisonbeginn auf der Soca in Slowenien statt, das zweite Camp wurde in den Sommerferien auf den heimischen Gewässern durchgeführt. Allerdings stand dabei nicht so sehr das Training im Vordergrund, sondern das „Lagerfeuerflair“ und die für den Sport auch wichtige Kameradschaft. Eine gemeinsame Raftingtour auf der Isel wurde ebenfalls unternommen, um schon den Jüngsten im Verein das Erlebnis Wildwasser näher zu bringen.

Letzte Anmerkungen zum Verhalten im Wildwasser – und los geht's!
Letzte Anmerkungen zum Verhalten im Wildwasser – und los geht’s!

Zusätzlich zum Jugendtraining wurden mehrere Schulkooperationen in Zusammenarbeit mit dem Schulsportservice Tirol durchgeführt. Mehrere Osttiroler Pflichtschulen nahmen an diesen Workshops teil. Dabei wurde das Paddeln geübt und insbesondere das richtige Verhalten im Wildwasser.

Je nach Alter und Können werden die Routen ausgesucht und vorgegeben.
Je nach Alter und Können werden die Routen ausgesucht und vorgegeben.

Konnten im Winter 2014/2015 noch 18 Eskimotiertrainings im Dolomitenband organisiert werden, fällt diese Option im heurigen Winter aufgrund des Umbaus des Dolomitenbades Lienz leider aus. Untätig wird man trotzdem nicht sein: Gemeinsam mit dem Nachwuchs wird ein alternatives Programm aus Rodeln, Skifahren und anderen Events durchgeführt. Mit dem Nachwuchstraining am Gewässer wird dann wieder Mitte April 2016 durchgestartet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren