Lions-Club unterstützt Rotes Kreuz bei Flüchtlingshilfe

Lienzer Serviceclub beteiligt sich mit 100 Hygiene-Sets am Hilfprojekt.

In diesen Tagen hat der Lions-Club Lienz an das Rote Kreuz Osttirol 100 Stück Hygiene-Sets für bedürftige Personen und notleidende Flüchtlingsfamilien übergeben. „Mit dieser Erstausstattung an Hygieneartikel möchten wir die besonderen Leistungen der freiwilligen Mitarbeiter der Roten Kreuz-Dienststellen Osttirols in der Flüchtlingshilfe unterstützen und uns als Serviceclub an diesem nationalen Hilfsprojekt beteiligen,“ erklärt Oskar Januschke, Präsident von Lions Lienz. Österreichweit wurden mit dieser Hilfsaktion der Lions-Clubs 4.000 Hygiene-Sets finanziert und den Hilfsorganisationen zur Verteilung übergeben.

Von links: Peter Kraler, Rudi Neumayr, Oskar Januschke und Andreas Stotter, cder Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes in Osttirol.
Von links: Peter Kraler, Rudi Neumayr, Oskar Januschke und Andreas Stotter, cder Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes in Osttirol.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren