Der alpine Skiweltcup bleibt bis 2020 in Lienz

Zwei Monate vor der zehnten Austragung wurde die Kooperationsverlängerung unterzeichnet.

Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages, v.l.:Franz Theurl (TVB Osttirol-Obmann), Werner Frömel (OK-Chef), Siegfried Vergeiner (Skiclubpräsident) und Bgm. Elisabeth Blanik. Foto: EXPA/ Johann Groder
Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages, v.l.:Franz Theurl (TVB Osttirol-Obmann), Werner Frömel (OK-Chef), Siegfried Vergeiner (Skiclubpräsident) und Bgm. Elisabeth Blanik. Foto: EXPA/ Johann Groder

Der alpine Skiweltcup in Lienz feiert in diesem Jahr am 28. und 29. Dezember 2015 mit der zehnten Austragung Jubiläum. Im Vorfeld gab es vom Österreichischen Skiverband (ÖSV) ein vorzeitiges „Geschenk“ an die Stadt: die Kooperationsverlängerung bis 2020.

Nur aus reiner Freude tat man das natürlich nicht, denn Lienz hat mehrfach bewiesen, der richtige Ort für solch ein Ski-Event zu sein: „Für uns ist die Kooperationsverlängerung und das in uns gesetzte Vertrauen vom ÖSV auch Lohn für die Arbeit und unser Engagement in den letzten 20 Jahren“, freut sich Werner Frömel, Chef des Organisationskomitees. Die Kooperationsvereinbarung wurde offiziell von Werner Frömel und Skiclubpräsident Siegfried Vergeiner unterschrieben. Um der Zusammenarbeit mit dem ÖSV auch symbolisch mehr Gewicht zu verleihen, unterfertigten auch Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und TVB-Obmann Franz Theurl den Vertrag. Schon bei der letzten Gemeinderatssitzung wurde grünes Licht dafür gegeben. „Die Stadt und der Tourismusverband stehen hinter dem Ski-Weltcup“, betont Siegfried Vergeiner.

„In der Saison 2015 und 2016 gibt es nur vier Weltcuporte für die Damen auf österreichischem Boden. Lienz ist Schauplatz der letzten Weltcuprennen in diesem Jahr. Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt bis 2020 im Weltcupkalender vertreten sind“, sagt Elisabeth Blanik. Tourismuschef Franz Theurl pocht auf die Wertschöpfung des Winterklassikers: „Wunderbare Bilder aus Osttirol werden wieder in die Haushalte von Millionen TV-Zuschauern geliefert. Der Skiweltcup ist in Bezug auf die touristische Bewerbung der Osttirol Winterdestination nicht mehr wegzudenken.“

Die Weltcuprennen werden allerdings nicht jedes Jahr in Lienz stattfinden, sondern Lienz wird sich wie schon bisher alternierend mit dem Semmering als Austragsungsstätte abwechseln. Konkret bedeutet dies, dass bis zum Jahr 2020 noch jeweils Rennen im Jahr 2017 und 2019 in Lienz stattfinden werden, wobei nicht ausgeschlossen ist, dass der Kooperationsvertrag danach wieder verlängert wird.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren