Obertilliacher Kinder helfen Kindern auf der Flucht

Die ganz jungen Obertilliacher dachten: „Es gibt immer eine helfende Hand“ und wurden aktiv.

Sie halfen alle zusammen: SchülerInnen und Kindergartenkinder, PSI Elisabeth Bachler, Bgm. Matthias Scherer, Dir. Andreas Mitterdorfer, Lienzer Heimleiterin Janette Schneider, Bereichsleiter Thomas Ouschan (Sozialer Dienst Tirol), Lehrerteam und KG Team Obertilliach sowie Elternvertreter
Sie halfen alle zusammen: SchülerInnen und Kindergartenkinder, PSI Elisabeth Bachler, Bgm. Matthias Scherer, Dir. Andreas Mitterdorfer, Lienzer Heimleiterin Janette Schneider, Bereichsleiter Thomas Ouschan (Sozialer Dienst Tirol), Lehrerteam und KG Team Obertilliach sowie Elternvertreter

Im Kindergarten und in der Volksschule Obertilliach stand die Thematik „Kinder auf der Flucht“ in den letzten Wochen ganz oben. So kam aus ihren eigenen Reihen die Idee, diese Kinder zu unterstützen. Sie bastelten Sackerln und teilten diese bei einem Gottesdienst, den sie zum Thema „Flüchtlinge“ gestalteten, an die Obertilliacher Bevölkerung aus. Zwei Wochen später kamen die Sackerln, gefüllt mit Geldspenden, zurück. Unglaubliche 1.817 Euro kamen dabei zusammen.

Dieses Geld wurde in Form von Lebensmittelgutscheinen an die Lienzer Heimleiterin Janette Schneider und  Bereichsleiter Thomas Ouschan vom Sozialen Dienst Tirol übergeben. Bezirksschulinspektorin Elisabeth Bachler und Bürgermeister Matthias Scherer waren begeistert von der Idee und ganz besonders von der Spendenfreudigkeit der Tilliacher. Schulleiter Andreas Mitterdorfer erklärte: „Wir wollen, dass das Geld sinnvoll genutzt wird und den Flüchtlingen in Osttirol zugute kommt.“

Viele Kinder spendeten auch ihre Geschenke, die sie anlässlich des Weltspartages bekommen hatten, an die Flüchtlingskinder. „Ich bin sprachlos und überwältigt, dass so ein kleines Dorf einen so großen Betrag für Osttirols Flüchtlinge leistet“, meinte Janette Schneider bei der Übergabe. Die Kinder antworteten auf musikalische Weise: „Von Mensch zu Mensch eine Brücke bau’n … in jedem Menschen das Gute seh’n und nicht an ihm vorüber geh’n!“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren