Den Planeten ernähren – Energie für das Leben

Die achten Klassen des Borg Lienz fuhren zur Expo 2015 nach Mailand.

Die Expo 2015 wurde zum Highlight eines Schulausfluges am Borg Lienz. Foto: Ursula Gasser
Die Expo 2015 wurde zum Highlight eines Schulausfluges am Borg Lienz. Foto: Ursula Gasser

Am 26. Oktober ging es los – 28 Schüler und Schülerinnen des Borg Lienz starteten mit ihren Lehrerinnen Ursula Gasser und Barbara Engl nach Mailand zur Weltausstellung „Expo 2015“. Ein Zwischenstopp in Verona ließ Zeit für eine Stadtführung, mit Blick vom Torre dei Lamberti auf der Piazza delle Erbe über die gesamte Stadt. Natürlich durfte auch das Haus der Julia sowie ein Besuch der berühmten Arena nicht fehlen.

Danach ging es weiter nach Mailand, wo die Expo 2015 wartete, entdeckt zu werden. Dieses Jahr stand die Weltausstellung unter dem Motto „Feeding the Planet – Energy for life“ (Den Planeten ernähren – Energie für das Leben). 142 Länder präsentierten das Thema in ihren Pavillons auf sehr unterschiedliche Weise. Der Besucherandrang war enorm, sodass für einige Pavillons mehrstündige Wartezeiten in Kauf genommen werden mussten.

Der österreichische Pavillon machte den Wert reiner Luft für das Leben auf unserem Planeten deutlich. In manchen Länderpavillons konnte man typische Landesgerichte probieren – so ergab sich für die Schüler auch eine kleine kulinarische Weltreise. Dennoch hinterließ die Expo auch kritische Stimmen, etwa zum enormen (finanziellen) Aufwand und zur Frage, wie die zum Teil aufwändigen Pavillons in Zukunft genutzt werden würden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren