Die Arbitrarium-Vernissage wurde zum Event

Das Ensemble Platypus machte Benjamin Zanons Ausstellungseröffnung zur Besonderheit.

Arbitrarium: Die perfekte Mischung aus Bildender Kunst und Musik. Fotos: Marco Leiter
Arbitrarium: Die perfekte Mischung aus Bildender Kunst und Musik. Fotos: Marco Leiter

Am Samstag, dem 14. November, ergab sich für das Publikum in der Spitalskirche Lienz die seltene Gelegenheit, eine Ausstellungseröffnung zu erleben, die gleichzeitig auch ein Konzert bot.

Während der Raum Werke des jungen Osttiroler Künstlers Benjamin Zanon beherbergte, gab es akkustische Begleitung, indem Miniaturen des Lienzer Komponisten Daniel Moser gespielt wurden. Das Ensemble Platypus sorgte für ganz besonderen Klang.

Die Spitalskirche bot ein würdiges Ambiente für diesen Abend.
Die Spitalskirche bot ein würdiges Ambiente für diesen Abend.

Die Ausstellung ARBITRARIUM in der Spitalskirche Lienz ist bis 26. November 2015 täglich von 15.00 bis 18.00 geöffnet. Benjamin Zanon wird an allen Tagen anwesend sein.

Mehr zur Ausstellung hier.

Slideshow: Marco Leiter

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren