Erfolgreiches Wochenende für Christina Nothdurfter

Die Osttirolerin erreichte mehrere Medaillen bei den Österreichischen Kurzbahnmeisterschaften.

Von 12. bis 15. November fanden die Dritten Österreichischen Kurzbahnmeisterschaften 2015 statt, diesmal in Graz. Auch die Osttirolerin Christina Nothdurfter war am Start und zwar ziemlich erfolgreich.

Einerseits erreichte sie bei drei Einzelstarts im Brustschwimmen (50, 100 und 200 Meter) drei neue Bestzeiten für sich selbst. Es reichte aber auch gut für Medaillenränge. So erschwamm sich Christina Nothdurfter zwei Mal den zweiten Platz (50 und 200 Meter Brust), einmal den dritten Platz (100 Meter Brust) und dann nochmals Silber in der Kraul Mixed Staffel.

Das EM-Limit knapp verpasst, dafür aber einige Medaillen gewonnen. Foto: Klara Fuchs
Das EM-Limit knapp verpasst, dafür aber einige Medaillen gewonnen. Foto: Klara Fuchs

Ein bisserl Pech war an diesem Wochenende allerdings auch dabei: „Das Kurzbahn-EM-Limit habe ich trotz neuer Bestmarke um 0,17 Sekunden knapp verpasst“, sagt die Schwimmerin und fährt fort: „Trotz allem bin ich sehr zuversichtlich und glücklich über meine Rennen und meine Steigerung.“ Diese Steigerung war nämlich eigentlich enorm, so verbesserte sie sich bei 200 Meter Brust um sechs Sekunden, auf 100 Meter Brust um zwei Sekunden und bei den 50 Metern noch auf 0,60 Sekunden.

So resümiert Christina Nothdurfter: „Der Einsatz und der Wille zum Erfolg zahlen sich also aus.“ Dann lacht sie: „Ich freue mich auf die kommenden Tage, denn bereits ab morgen gehts schon wieder voll los mit dem Schwimmeralltag.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren