Pfadfinder bringen den Nikolaus nach Haus‘

Der Nikolaus kommt mit Engerln und Hirten, der Erlös wird für Jugendarbeit gespendet.

Nikolaus mit Hirte, Kindern, Engerln und Bengerl. Foto: Pfadfinder Lienz
Nikolaus mit Hirte, Kindern, Engerln und Bengerl. Foto: Pfadfinder Lienz

Ganz traditionell ist er unterwegs, der Nikolaus der Pfadfinder, wenn er am 5. und 6. Dezember durch Lienz zieht. Er zeigt sich als gutmütiger Mann mit langem weißen Bart und wird begleitet von Engerln und Hirten. Wer ihn ins Haus einlädt, wird reich belohnt, nicht nur mit Nüssen, Mandarinen und Naschereien für die Kinder, sondern auch mit ein wenig vorweihnachtlichem Frieden in diesen unruhigen Zeiten. Und er wird den Kindern wie auch den Erwachsenen vom Miteinander erzählen und dass es Sinn ergibt, „Gutes zu tun und an das Gute zu glauben“.

Da er gleichzeitig ein moderner Mann ist, genügt ein Anruf unter 0681 / 102 26 776 (jeweils von Montag bis Freitag zwischen 19:30 und 21:30 Uhr) und schon kann dieser Nikolaus der Pfadfinder gebucht werden. Die freiwilligen Spenden jener, die er besucht, werden für die Kinder- und Jugendarbeit im Bezirk Lienz verwendet, ganz nach dem Motto des Gründers der Pfadfinderbewegung, Lord Baden-Powell: „Hinterlasst die Welt ein bisschen besser, als ihr sie vorgefunden habt.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren