Lienz: 48-Jähriger von Widder schwer verletzt

Auf dem Betriebsgelände der Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Lienz wurde heute Vormittag ein 48-jähriger Osttiroler schwer verletzt. Der Mann war gerade dabei, ein Bergschaf von seiner Herde zu trennen, als er plötzlich von hinten von einem Widder angegriffen wurde.

Mit einem wuchtigen Kopfstoß schleuderte das Tier den Osttiroler zu Boden. Der 48-Jährige zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?