Hockey: Huben gewinnt gegen Völkermarkt

Das Auswärtsspiel der Hubener Eisbären gegen den VST Völkermarkt verlief im ersten Drittel mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Osttirol, doch es sollte kein Treffer gelingen.

Im zweiten Drittel zeigten sich dann beide Teams in Geberlaune. Zunächst gelang Robert Trojer im Powerplay das 1:0 für den UECR Huben und gleich darauf erhöhte Martin Pewal auf 2:0. Doch die Hubener fühlten sich nun etwas zu sicher, waren zu wenig konsequent in der Abwehr und binnen zwei Minuten führte der VST Völkermarkt durch drei schnelle Tore von Patrick Edlinger, Thomas Lesiak und Sandro Czechner.

Doch Martin Pewal konnte nach kurzer Zeit wieder den Einstand herstellen. Tino Teppert sorgte danach für die neuerliche Führung der Heimmannschaft. Nun besannen sich aber auch die Osttiroler wieder ihrer Stärken und noch im zweiten Spielabschnitt, innerhalb wiederum nur drei Minuten, schossen Marco Gasser, Martin Pewal und Robert Trojer den UECR Huben auf die Siegerstraße.

Im Schlussdrittel bäumte sich der VST Völkermarkt zwar noch einmal auf, doch ein Torerfolg blieb aus. Auf der anderen Seite gelang Robert Trojer mit seinem dritten Treffer eine Vorentscheidung. Die letzten zehn Minuten wogte das Match zwar noch hin und her, doch die Osttiroler hatten klare Vorteile. So blieb es beim 7:4 – (0:0),(4:6),(0:1) – und einem schönen Auswärtssieg der Hubener Eisbären.

Tore: Robert Trojer (3), Martin Pewal (2), Johannes Warscher, Marco Gasser bzw. Patrick Edlinger, Thomas Lesiak, Sandro Czechner, Tino Teppert

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren