Einbruchsversuch in Lienzer Einfamilienhaus

In den Vormittagsstunden des 30. November brach ein bislang unbekannter Täter in ein Lienzer Einfamilienhaus ein, indem er die Türe gewaltsam aufdrückte. Als die Bewohnerin, eine 69-jährige Pensionistin, kurz darauf nach Hause kam, bemerkte sie, dass die Türe einen Spalt offen stand und sich nicht weiter öffnen ließ, da von Innen dagegen gehalten wurde.

Daraufhin lief die Frau zum Nachbarn, um die Polizei zu verständigen. In dieser Zeit dürfte der Einbrecher aus dem Haus geflüchtet sein. Gestohlen wurde dabei nach ersten Informationen nichts.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren