Adventkalender Lienz 2015: das siebte Fenster

Georg Planer, „Ohne Titel“, Granit tw. bearbeitet und poliert, H 27 cm x B 13 cm x T 8 cm

Georg Planer, "Ohne Titel", Granit tw. bearbeitet und poliert, H 27 cm x B 13 cm x T 8 cm. Foto: Martin Lugger
Georg Planer, „Ohne Titel“, Granit teilweise bearbeitet und poliert, H 27 cm x B 13 cm x T 8 cm. Foto: Martin Lugger

Über den Künstler:
Georg Planer wurde 1965 in St. Veit in Defereggen geboren. 1987–1992 studierte er Bildhauerei bei Avramidis an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und schloss sein Diplom mit Auszeichnung ab. Von 1990 bis 1992 absolvierte er parallel dazu ein Gaststudium an der Akademie der Bildenden Künste München.

Anerkennungen:
1992 Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung Karl Anton Wolf-Stipendium; Akademiepreis
1993 Theodor Körner-Preis
1994 Werkstatt-Graz-Preis
2000 Rom-Stipendium (Tiroler Landesregierung)
2003 Internat. Kunstpreis „Ars et Flora III“ (NRW/D)

Rauminterventionen:
Seit 2004 KlostergARTen Millstatt (mit Elke Maier)
Seit 2006 Galerie Judith Walker, Schloss Ebenau, Rosental, Landart Projekt „Beflügelte Flusssteinmenschen, Ausstellungsprojekt „so.y.sombra“ (mit Elke Maier)
2006 Stiftskirche Wilten, Innsbruck, „Kunst und Archäologie“ / „Ein Tag in tausend Jahren“ (mit Elke Maier), Kooperation Kunstraum Kirche; Dom zu St. Jakob, Innsbruck, „Der Duft der Königin“, Kooperation Kunstraum Kirche; Museum der Stadt Lienz, Schloss Bruck, „Luna Vista – Eine Begegnung zwischen Himmel und Erde“ (mit Elke Maier); Kirche St. Thomas von Aquinas, Berlin (mit Elke Maier); Kooperation Katholische Akademie in Berlin.
2009 Raumintervention „W Erde Licht“ (mit Elke Maier), Dom zu Klagenfurt
2013 Raumintervention (mit Elke Maier) an der Karl-Franzens-Universität Graz (Institut für Fundmental-Theologie).

Ausstellungen:
Galerie Slama, Klagenfurt, Galerie Sztuki, Poznan, Galerie Laboratorio, Udine, Hofgarten Innsbruck, Tiroler Künstlerschaft, Bühne Meran, Haas Haus, Wien, Schwäbisch Gmünd, Städtische Galerie, Lienz, Galerie Unart, Villach, mit Elke Maier (im ORF Ktn.), Arte Natura, Mailand, Margret – Bilger Galerie, Stift Schlierbach, Dokumentationszentrum Moderner Kunst, St. Pölten, Haus Winkler Jerabeck, Himmelberg, Galerie im Amthof Feldkirchen, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz, Galerie im Schloss Porcia, Spittal/Drau, Bank Austria Lienz (mit Alfons Planer).
2007 Ausstellung im Kelag-Schaukraftwerk Forstsee, Wörthersee, Kärnten, Kooperation Galerie 3
2012 Ausstellung (mit Elke Maier) im BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz, und Land-art-Projekt „Steinmenschen“ im Seebachtal, Kärnten, Kooperation Galerie Kärnten, Kulturabteilung, Nationalpark Hohe Tauern
2013 Gruppenausstellung „fokus sammlung 04“, Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK)

Denkmale/Monumente:
1997 Sebastian Rieger Gedenkbrunnen St. Veit i.D.
2002 Protestanten-Denkmal (Kärnten/Tirol), St. Veit i.D.
2005–2011 Projekt „Sternenhimmel“, 100 Steinskulpturen im Stiftsgarten des Benediktinerstiftes St. Lambrecht
2009 Denkmal „Sich dem Vergessen widersetzen“ (1938–1945), Benediktinerstift St. Lambrecht
2010 Gedenkstein für Georg Zundel, Maltatal
2011 Alfred Thenius – Denkmal, Hochstein/Lienz
2013 Kunst-am-Bau-Projekt, NHT Sozialzentrum Kirchberg/Kitzbühel
2014 Denkmal „Die Rückkehr der Steine“, Gedenkstätte am ehemaligen KZ-Gelände (Nord) am Loiblpass, i.A. Mauthausen-Komitee Kärnten
2015 Neue Urnengruft in Gmünd; Osttirolportale – Felbertauern Südportal

Persönliche Gedanken des Künstlers:
Ein kleiner handgroßer Stein (Granit). Dieser wurde über einen langen Zeit-Raum vom fließenden Wasser durchströmt und transportiert. Ich habe ihn aus einem Gebirgsbach entnommen und zu einer Skulptur weiterbearbeitet. Eben diese beinhaltet alle Energie, die zu ihrer Entstehung notwendig war – Luft – Druck – Zeit – Licht – Wärmeprozesse – und befindet sich sozusagen in einer Art Metamorphose.

Wer alle bisher geöffneten Kalenderfenster von 2015 sehen möchte, findet sie hier im Überblick.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren