Neujahrs-Operettengala im Stadtsaal Lienz

Mit dem Motto „Es ist so schön, bummeln zu gehen“ begrüßt die Stadtkultur das Jahr 2016.

Sprühendes Temperament gehört zur Operettengala selbstverständlich dazu. Fotos: Stadtkultur Lienz
Sprühendes Temperament gehört zur Operettengala selbstverständlich dazu. Fotos: Stadtkultur Lienz

Freunde beschwingter Operetten werden sich freuen, denn für sie beginnt das neue Jahr mit bekannten Melodien sehr fröhlich, wenn am Samstag, 2. Jänner, um 20:00 Uhr die Neujahrs-Operettengala 2016 im Stadtsaal Lienz über die Bühne geht. In der Pause lädt die Stadt traditionell zu einem Glas Sekt ein.

Operette, das ist Musik, Lustspiel, Ballett und Volkstheater in einem, und die Gala zeigt die Vielfältigkeit dieser Gattung. Zauberhafte Kostüme und Dekorationen, die Darbietungen gewürzt mit einem Schuss Humor und bezaubernde Tanzeinlagen sind dabei das „Tüpfelchen auf dem ‚i‘“. Die präsentierten Melodien haben deutliche “Ohrwurmqualität”. In sehnsuchtsvollen, melancholischen Liebesliedern entfaltet sich Gefühl, und die zündenden Rhythmen zeugen wiederum von Lebenslust. An diesem Abend reiht sich ein Evergreen an den nächsten und zeigt echten Operettencharme. Beste Unterhaltung an einem festlichen Abend ist somit garantiert.

Das Operettentheater Salzburg konnte bereits 2010 mit seiner Produktion der Csárdásfürstin ein fulminantes Debut geben und wurde mit dem INTHEGA-Preis als „beste Musiktheaterproduktion der Saison“ ausgezeichnet. Es steht ganz in der Tradition der klassischen Operette mit dem gewissen frischen Esprit. Karten für die Neujahrs-Operettengala, die auch Fixveranstaltung des Wahlabos ist, gibt es im Bürgerservicebüro in der Liebburg, Reservierung und Info unter 04852/600-519 und auf www.stadtkultur.at.

Auch melancholische Liebeslieder werden am 2. Jänner präsentiert.
Auch melancholische Liebeslieder werden am 2. Jänner präsentiert.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren