Virger Schulklasse gewann Fotowettbewerb

Erster Platz beim Citizen Science Award 2015 für die Neue Mittelschule Virgental.

Die strahlenden Vertreter/innen der Schulklasse 4a. Fotos: NMS Virgental
Die strahlenden Vertreter/innen der Schulklasse 4a. Fotos: NMS Virgental

Im Oktober 2015 begann ein Wettbewerb, an dem sich Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich innerhalb verschiedener Forschungsprojekte beteiligen konnten. Die Klasse 4a der Neuen Mittelschule Virgental machte unter der Leitung ihrer Lehrerin Wibmer Bernadette am Projekt „Farbverrückt“ mit – mit großem Erfolg.

Für die Virger Schulklasse bedeutete der Wettbewerb die Aufgabe, die Veränderung der Laubbäume ihrer Heimat zu dokumentieren und anschließend über die App „NaturVerrückt.SPOTTERON“ hochzuladen. Gewertet wurden die Leistungen der gesamten Schulklasse. Und siehe da, die 4a erzielte in ihrer Kategorie den ersten Platz und gewann einen Geldpreis in der Höhe von 1.500 Euro, der gleich in die Klassenkasse gelegt wurde. Der Preis wurde am 15. Dezember im Rahmen einer Festveranstaltung im Museumsquartier in Wien überreicht.

Das Siegerfoto, das die 4a abgeliefert hat.
Das Siegerfoto, das die 4a abgeliefert hat.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren