Landesgedächtnisstiftung fördert Osttirols Kulturgüter

In der letzten Sitzung wurden 167.000 Euro Förderungen für den Bezirk Lienz beschlossen.

Die Restaurieirung auf Schloss Bruck kann weitergehen. Foto: Wolfgang Retter
Die Restaurierung auf Schloss Bruck kann weitergehen. Foto: Wolfgang Retter

Die Landesgedächtnisstiftung hat ein breites Feld an zu fördernden Gruppen aber auch Objekten. So werden einerseits Schüler und Studenten gefördert, aber andererseits wird auch viel getan, um die Restaurierung und Sanierung von kulturell erhaltenswerten Objekten im Sinne des kulturellen Erbes zu ermöglichen. In der letzten Sitzung des Jahres 2015 hat die Landesgedächtnisstiftung insgesamt 167.000 Euro an Förderungen für Osttirol beschlossen.

Den größten Teil bekommt mit 100.000 Euro Schloss Bruck für die Fortsetzung der Restaurierung. 40.000 Euro erhält die Stadtgemeinde Lienz für die Ersteigerung von Werken des Künstlers Albin-Egger-Lienz. Die Pfarre Matrei erhält 14.000 Euro Förderung für die Restaurierung der Lourdeskapelle sowie 3.000 Euro für die Neudeckung des Daches und die Fassadenfärbelung der Kapelle Berg. Weitere 10.000 Euro gehen an die Pfarre Kals am Großglockner, damit die Filialkirche St. Petronilla restauriert werden kann.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren