Kärntner Liga West: Huben bleibt Tabellenführer

Das Farmteam des UECR Huben feierte im dritten Saisonspiel den ebenfalls dritten vollen Erfolg. Am 20. Dezember konnten sich die jungen Iseltaler auswärts gegen den EC Virgen durchsetzen. In einer sehr ausgeglichenen Partie behielten die Hubener durch Tore von Florian Holzer (2) und Mathias Steiner knapp mit 3:2 die Oberhand.

Die Black Devils Prägraten kamen gegen die italienische Mannschaft Pontebba Evergreen zu ihrem ersten Saisonsieg. Pascal Brandstätter brachte die Osttiroler in numerischer Unterlegenheit nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung.

Nach dem Ausgleichstreffer durch Nicola di Marco war abermals der Prägratener Stürmer erfolgreich und traf zum 2:1. Im Schlussabschnitt nutzten die Gastgeber ein Powerplay eiskalt aus und Pascal Brandstätter sorgte mit seinem dritten Treffer an diesem Abend für den 3:1 Endstand.

Eine Zusatzschicht mussten die Leisacher Adler im Auswärtsspiel gegen die Mammuts Toblach einlegen. Nachdem es inklusive Verlängerung keine Entscheidung gab, entschied erst das folgende Penaltyschießen das Spiel. Die Toblacher gingen durch Horst Mutschlechner und Raimund Steinwandter zweimal in Führung, doch Roland Brunner und Harry Ortner sorgten jeweils für den Ausgleich. Und nur acht Sekunden nach seinem Treffer zum 2:2 traf Harry Ortner in der 53. Minute zur erstmaligen Führung für die Adler. Aber die Gastgeber schlugen 30 Sekunden vor der Schlusssirene zurück und Raimund Steinwandter rettete mit seinem Tor die Mammuts in die Verlängerung. Nachdem es in dieser keinen Sieger gab, sorgte der „Opa“ im Dress der Leisacher Adler, Alexander Czechner, im Penaltyschießen für die Entscheidung und verhalf seiner Mannschaft zu einem 4:3 Auswärtssieg.

In der Tabelle liegt derzeit der UECR Huben II mit neun Punkten voran, gefolgt vom UEC Leisach mit fünf Punkten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren