Tödlicher Unfall in St. Johann im Walde

Pkw stürzte 120 Meter in einen Graben. Ursache noch ungeklärt.

Am 27. Dezember gegen 06:00 Uhr lenkte ein 37-jähriger Mann aus dem Bezirk Lienz seinen PKW auf der Gemeindestraße in St. Johann im Walde bergwärts in Richtung Oblass. Aus bisher noch unbekannter Ursache geriet der Lenker über den linken Fahrbahnrand hinaus und stürzte in der Folge ca. 120 Meter über fast senkrecht abfallendes Gelände ab.

Der 37-Jährige wurde beim Absturz aus dem Fahrzeug geschleudert und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Da der Mann den ganzen Tag über nicht erreichbar war, begannen Angehörige mit einer Suche nach ihm. In den Abendstunden fanden sie schließlich im Bereich der Absturzstelle neben der Fahrbahn ein Plastikteil und sahen den PKW im Graben liegen.

Foto: Brunner Images
Foto: Brunner Images

Alarm wurde ausgelöst. Die FFW St. Johann im Walde, Huben und Matrei in Osttirol, die Bergrettungen Lienz und Kals, das Rote Kreuz Lienz, Notarzt und Sprengelarzt sowie die Polizei waren im Einsatz. Der an der Unfallstelle anwesende Arzt konnte aber nur mehr den Tod des Verunfallten feststellen.

> zur Parte