Siegeslauf der Icebears Toblach geht weiter

Mit einem klaren 7:1 Erfolg gegen die Oilers Salzburg bewiesen die Südtiroler ihre Topform.

Die Toblacher waren am 29. Dezember 2015 unschlagbar. Fotos: Anton Oberhammer
Die Toblacher waren am 29. Dezember 2015 unschlagbar. Fotos: Anton Oberhammer

Nach vier Siegen in Folge wollte die Mannen von Trainer Kurt Suen auch im Spiel gegen den Vorjahresmeister aus der Mozartstadt ihren Siegeslauf fortsetzen. Und dass Eishockey derzeit in Toblach hoch im Kurs steht, bewies die Tatsache, dass erneut über 500 Zuseher in die Eishockey-Arena gekommen waren, um ihre Icebears lautstark zu unterstützen.

Die Hausherren machten gegen die stark ersatzgeschwächt angetretenen Salzburger gleich enormen Druck und spielten sich zahlreiche tolle Möglichkeiten heraus. Nach 13 Minuten gelang Patrick Lanzinger der hochverdiente Führungstreffer zum 1:0 für die Icebears.

Auch im Mitteldrittel hatten die Südtiroler das Spiel fest im Griff und spielten sich in einen wahren Spielrausch. Binnen sieben Minuten gelangen Klaus Volgger & Co. gleich fünf weitere Treffer. Martin Casanova Stua im Powerplay, Fabio Alvera, Markus Rehmann, Thomas Trenker und Captain Klaus Volgger höchstpersönlich konnten sich von ihren begeisterten Fans als Torschützen feiern lassen.

Im Schlussabschnitt gelang den Gästen durch Sebastian Huber der Ehrentreffer zum 6:1, ehe Markus Rehmann in numerischer Überlegenheit nach 45 Minuten den Endstand zum 7:1 Erfolg für die Icebears fixierte. Mit ihrem fünften Sieg in Serie festigten die Toblacher den zweiten Tabellenplatz und reisen nunmehr mit breiter Brust am 2. Jänner zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer ESC RegYou Steindorf.

Auch durch solche Aktionen waren die Icebears nicht zu stoppen.
Auch durch solche Aktionen waren die Icebears nicht zu stoppen.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren