Eislaufplatz Tristacher See derzeit gesperrt

Regen und warme Temperaturen hinterließen Wasserlacken auf dem Eis.

Pfützen machen das Eislaufen gefährlich. Erst wenn es kälter wird, wird der Eislaufplatz am Tristacher See wieder geöffnet. Foto: Stadt Lienz
Pfützen machen das Eislaufen gefährlich. Erst wenn es kälter wird, wird der Eislaufplatz am Tristacher See wieder geöffnet. Foto: Stadt Lienz

Der Regen am Wochenende vom 9./10. Jänner und die warmen Temperaturen haben dazu geführt, dass der Eislaufplatz am Tristacher See aus Sicherheitsgründen gesperrt werden musste. Teilweise stehen Wasserlacken bis zu drei Zentimetern.

Zwar musste der Eislaufbetrieb wegen Verletzungsgefahr eingestellt werden, doch heißt es von Seiten der Stadt Lienz, dass Spaziergänger die Eisfläche gefahrlos betreten können, da die durchschnittliche Eisstärke nach wie vor rund 30 Zentimeter beträgt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
chiller336 vor 3 Jahren

da gibts aber einen interessanten beitrag: abtrocknen von wasserlacken "grins"

karli8 vor 3 Jahren

schrecklich... und niemand hat gewusst was gemeint war... vorallem wenn du zuerst googeln musst....

tetris vor 3 Jahren

WASSERLACKEN??? Oh Schande für einen Journalisten... Hab das Wort mal gegoogelt, war ziemlich amüsant...

unholdenbank vor 3 Jahren

Das mit dem Betreten der Eisfläche stimmt zwar vom Sicherheitsstandpunkt, nicht aber für die Eisqualität. Durch das Betreten der Eisfläche mit Schuhen wird die Oberfläche strukturiert und wenn das dann anfriert, bleiben diese Schuhtapper am Eis als Erhöhungen. Das führt zu einer unangenehm ruppeligen Eisoberfläche, was für's Eislaufen gar nicht so gut ist. Bitte liebe See-gern-Geher: Die geräumte Eisfläche derzeit nicht betreten. Daneben ist noch Platz genug.