Schifahrer am Zettersfeld schwer verletzt

Ein 40-jähriger Osttiroler fuhr am 18. Jänner gegen 09:00 Uhr im Schigebiet Zettersfeld mit seinen Schiern auf einer rot gekennzeichneten Piste talwärts. Aus bisher unbekannter Ursache kam er in einer Kurve über den Pistenrand hinaus und stürzte über steil abfallendes Gelände ca. 20 Meter in den Wald.

Der Verletzte wurde von Schitourengehern gefunden, die auch die Rettungskette in Gang setzten. Der Verletzte wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen. Der 40-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?