RedBull X-Alps Mediashow mit Christian Maurer

Der Schweizer zählt zur Weltelite des Gleitschirmsports und ist am 22. Jänner in Ainet.

Red Bull X-Alps 2015: Christian Maurer in Lermoos (Foto: Vitek Ludvik/Red Bull Content Pool)
Red Bull X-Alps 2015: Christian Maurer in Lermoos (Foto: Vitek Ludvik/Red Bull Content Pool)

Die RedBull X-Alps zählt zu den härtesten Outdoor-Wettbewerben der Welt.
 Ziel ist es von Salzburg über die Alpen nach Monaco zu gelangen. Auf der gesamten Strecke gilt es 10 Wende- bzw. Kontrollpunkte zu passieren. 
Die einzigen erlaubten Fortbewegungsmittel sind neben dem Flug mit dem Gleitschirm, die Fortbewegung zu Fuß.

Im Jahr 2015 bewältigte der 4-fache RedBull X-Alps Gewinner in Serie Christian „Chrigel“ Maurer die 2.067 Kilometer lange Strecke in acht Tagen, vier Stunden und 37 Minuten. Davon flog er 1.657 Kilometer mit dem Gleitschirm und marschierte 410 Kilometer zu Fuß.

Christian Maurer schildert in der RedBull X-Alps Mediashow am Freitag, 22. Jänner 2016, um 19.30 Uhr im Gemeindesaal Ainet seine Erfahrungen und Erlebnisse. Das Nonstopprennen war für den Schweizer nicht nur eine sportliche Herausforderung sondern auch ein Prüfstein für die Strategie im Umgang mit Chancen und Risiken im Sport in der Natur.

Organisiert wird der Multimediavortrag in Ainet vom neu gegründeten Paragliderverein „Schober Wings“. Eintritt freiwillige Spenden.

Red Bull X-Alps 2015: Christian Maurer am Gaisberg (Foto: Felix Woelk/Red Bull Content Pool)
Red Bull X-Alps 2015: Christian Maurer am Gaisberg (Foto: Felix Woelk/Red Bull Content Pool)