Eine Milliarde Euro für Bahnstrecke Toblach-Cortina

„Ehrgeiziges aber realistisches Projekt“ ist bereits konkret.

vertragcortina
V.l.: Luca Zaia, Präsident der Region Venetien, Graziano Delrio, Minister für Infrastruktur und Transport und der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher. Foto: LPA

Südtirol baut offenbar mit Konsequenz weiter an einem leistungsfähigen Schienen-Nahverkehr in der Dolomitenregion. Als „ehrgeiziges aber realistisches Projekt mit großem Potenzial für die Dolomiten“ bezeichnet der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher eine geplante Zugverbindung zwischen dem Pustertal und dem Cadore.

Kompatscher und der Präsident der Region Venetien, Luca Zaia, unterzeichneten am 12. Februar in Cortina ein „Einvernehmensprotokoll“ als Startschuss für eine Machbarkeitsstudie. Die Studie soll von einer paritätischen Arbeitsgruppe mit Vertretern des Landes Südtirol, der Region Venetien, der Südtiroler Transportstrukturen AG und der venetianischen “Sistemi territoriali” ausgearbeitet werden.

Wird Machbarkeit attestiert, dann sollen vorwiegend EU-Gelder und ein Fond der angrenzenden Gemeinden die Finanzierung sichern. Eine Milliarde Euro wäre nötig, um eine neue Bahnstrecke zu bauen, wo es schon einmal eine Schmalspurbahn gab: von Toblach nach Cortina.

In einem Videointerview erklärt Landeshauptmann Kompatscher die Beweggründe für das ambitionierte Infrastrukturprojekt, das auch aus Osttiroler Sicht nicht unspannend ist. Cortina rückt damit auch näher an Lienz heran. Das kann man als eine Chance sehen. Allerdings schwindet mit der weiteren Verdichtung des regionalen Schienenverkehrs auf der Pustertalstrecke wohl auch die Hoffnung, dass irgendwann wieder ein durchgehender Zug Lienz und Innsbruck verbindet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

6 Postings bisher
Ernstl vor 2 Jahren

Es wird beides kommen: Zugverbindung Toblach-Cortina-Venezia, und die "unvollendete" Alemagna.

chiller336 vor 2 Jahren

um des geld könnt man a bahntrasse übern felber bis nach kitzbühel bauen pff .... dann würd ma sich diese hirnrissigkeit auf italienischem boden sparen

anton2009 vor 2 Jahren

Eine Milliarde Euro für Bahnstrecke Toblach - Cortina! Wieviel würde eigentlich eine Direktverbindung mit dem Zug nach Innsbruck kosten? Und wo bleibt das lange versprochene Jahres-Öffi-Ticket um € 365,00?

Edi1913 vor 2 Jahren

Versteh ich das richtig, die Ampezzanerbahn soll reaktiviert werden?

peak vor 2 Jahren

Dh das Kanaltal und Pustertal werden in absehbarer Zeit( falls eine Machbarkeit vorliegt ) das Inntal überflügeln?

wolf_c vor 2 Jahren

... da passen die KärntnerStrassenNeuBauPläne und BahnSchliessungen eher nicht dazu ... ... und regional und geschichtlich gesehen ist das Pustertal und Kanaltal stärker, wie das Inntal nördlich der Alpen ...