Bombe entschärft. Brenner-Autobahn frei befahrbar

Die 80 Zentimeter lange Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die in einem Feld bei Sterzing gefunden wurde, ist entschärft. Die zeitweilige Totalsperre der Brennerautobahn, der Bahnstrecke und der Brenner Staatsstraße ist aufgehoben.

Die Entschärfung der schon vor Monaten entdeckten Bombe verlief ohne Komplikationen und dauerte weniger lange, als ursprünglich angenommen. Bereits kurz nach 10.00 Uhr rollte der Verkehr wieder ungehindert. Die vor allem von den Südtiroler Tourismustreibenden befürchteten Staus blieben weitgehend aus.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren