Klagenfurt: Lienzerin Opfer eines Betrügerduos

Auf dem Parkplatz eines großen Möbelhauses in Klagenfurt wurde am 2. März 2016 eine 47-jährige Lienzerin von einer ca. 40-jährigen Frau angesprochen. In Deutsch mit ausländischem Akzent bat sie die Osttirolerin, ihr auf ihrem Tablet eine Route in Klagenfurt zu zeigen. Während des Ablenkungsmanövers stahl eine weitere unbekannte Person die auf dem Beifahrersitz des Pkws abgelegte Handtasche, in der sich die Brieftasche samt Bankomatkarten, Kreditkarten, Führerschein, E-Card und mehrere hundert Euro Bargeld befanden. Das Betrügerduo behob anschließend bei drei verschiedenen Banken in Klagenfurt einen Betrag von insgesamt 1.500 Euro. Nach den Tätern wird gefahndet.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?