Für Dolomitenstadt beginnt ein neues Zeitalter

Eine Seite für alle Geräte und viele neue Eigenschaften.

Liebe Leserinnen und Leser, heute teile ich Sie in drei Gruppen ein. Die erste Gruppe sitzt gerade vor einem Laptop oder Desktop-Rechner. Die zweite Gruppe hat ein Tablet in der Hand, vielleicht ein iPad, vielleicht ein Tablet mit Google- oder Windows-Betriebssystem. Und die dritte Gruppe liest diese Zeilen auf einem Smartphone. Es könnte ein iPhone sein, ein Samsung oder Huawei, ein Sony oder LG, was auch immer, mit großem oder kleinerem Bildschirm, egal.

Sie alle sehen die selbe Website (iPhone-Nutzer müssen dafür allerdings die App ausschalten und lediglich über den Browser einsteigen). Diese Seite verändert ihre Größe mit jener des Schirmes, auf dem sie angezeigt wird. Die Bilder wachsen und schrumpfen, die Werbebanner verändern ihre Form, die Navigation passt sich natürlich ebenfalls an und selbst auf kleinen Smartphone-Bildschirmen sind sämtliche Funktionen verfügbar, auch Servicebereiche wie Kleinanzeigen, Stellenanzeigen und der Veranstaltungskalender.

Diese Anpassungsfähigkeit besteht deshalb, weil Dolomitenstadt.at völlig neu programmiert wurde, in einem Design, das Fachleute „responsive“ nennen. Halten Sie ihr Smartphone oder Tablet quer. Das Layout passt sich automatisch an. Dolomitenstadt ist damit wirklich smart geworden.

Fällt ihnen bei den neu eingetragenen Artikeln auf, wie groß und gestochen scharf die Bilder sind? Immer mehr unserer Leser verwenden Displays – auf dem Desktop, dem Tablet und dem Smartphone – deren Auflösung Full HD und mehr bietet. Apple spricht von „Retina-Displays“, weil die Auflösung jener der Netzhaut entspricht, man sieht gestochen scharf. Deshalb haben wir in allen Formaten die Bilder vergrößert, um eine brillante Darstellung zu erzielen. Dolomitenstadt ist damit wirklich scharf geworden.

Und trotz dieser Smartness und Schärfe sollten Sie eigentlich das Gefühl haben, dass alles auch schneller abläuft. Die Seite sollte schneller laden, egal mit welchem Gerät Sie surfen. Wir haben in Hochleistungsserver investiert, die auch von Medien wie CNN und anderen Giganten genutzt werden, und wir haben die Website so programmiert, dass nur der sichtbare Bereich „nachgeladen“ wird. Das bringt Geschwindigkeit. Dolomitenstadt ist wirklich schnell geworden.

Schnell, scharf und smart – so sieht die neue Ära aus, die für Dolomitenstadt.at und unsere Leserinnen und Leser ab heute beginnt. Was wir nach einem Jahr voller Entwürfe und Meetings, Programmierung und Entwicklung, voller Tests und Diskussionen jetzt noch brauchen, ist Ihr Feedback.

Eine gute Website ist niemals fertig, sondern mit dem Upload eigentlich erst am Start. Wir müssen wissen, ob wirklich alles bei allen funktioniert. Ob Sie sich zurecht finden und ein gutes Erlebnis bei der Nutzung unserer Website haben. Deshalb freuen wir uns über jede Rückmeldung.

Was ich Ihnen hier beschreibe, ist übrigens nur die „Spitze des Eisbergs“. Dolomitenstadt.at hat auch viele neue Funktionen, die unser Online-Magazin nützlicher, informativer und praktischer machen. Doch das ist eine andere Geschichte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

16 Postings bisher
webe vor 3 Jahren

GRATULATION an das gesamte team !!! coole gestaltung. schönes design. als gebürtiger osttiroler in oö verfolge ich das lokalgeschen in osttirol regelmäßig auf eurer seite. die seite ist sehr informativ und lustig zugleich. lustig sind die kommentare zu einzelnen "ereignissen". das ist besser als kabarett und kostet vor allem nichts :) :) :) die kategorien "richtig und "blödsinn" kann man sich meines erachtens sparen, denn "was ist denn richtig?" hier handelt es sich um KEIN objektives urteil, also sollte man lieber mit smileys arbeiten. :) und :(

Osttirol vor 3 Jahren

Liebes Team von Dolomitenstadt! Folgende Funktion geht nicht sehr gut. Und zwar wenn ich auf Passwort vergessen klicke hat man die E.mail Adresse angegeben oder Benutzer nahmen steht unten die Funktion Passwort neu erlässt sich dort die längste weile kein neues Passwort eingeben. Bitte die Funktion reparieren. Ausser dem gehörten die Kommentare die auf der Homepage sind sofort unter dem Artikel sogeschaltet das Sie sofort lesbar sind und nicht erst wenn man erst etwas anklicken muss das gehörte sofort geändert Ciao Osttirol

    skepsis vor 3 Jahren

    Bitte Osttirol, hör auf, absichtlich so fehlerbehaftete Postings rauszulassen, das tut einem ja im Kopf weh, wenn man das lesen "muss". zum Lernen: Benutzer nahmen = Benutzernamen (brauchst eigentlich nur beim Login abschreiben) Ausser dem = Außerdem (das lernt man schon in der Volksschule) das = , dass (das und dass: sollte man auch schon mal gelernt haben) Die deutsche Rechtschreibung hat auch irgendwann mal so etwas wie Punkt und Beistrich erfunden, davon dürfte "Osttirol" auch noch nie etwas gehört haben. Schade, dass solche Postings der Veröffentlichung überhaupt würdig sind, damit verlernt man ja fast seine eigene Grammatik. Ich würde solche geistigen Erschütterungen wieder zur Korrektur retournieren, vielleicht hört er/sie dann damit auf, uns alle zu veralbern.

teatime vor 3 Jahren

Congrats an das Dolomitenstadt-Team, mehr als gelungen! Cooles Layout - tolle neue Rubriken - einfach genial.

Bei den Kommentaren finde ich passt das Wort "Blödsinn", ist ja auch typisch für uns Osttiroler das zu verwenden "a so a Blödsinn". Und auch nicht mit der "Gefällt mir nicht" Taste zu vergleichen.

23 vor 3 Jahren

Werbung....Werbung.....Werbung

    Gerhard Pirkner vor 3 Jahren

    Mehr als 10.000 Artikel, mehr als 45.000 Bilder, aktuell 450 Videos – und Sie dürfen sich das alles kostenlos anschauen :-). Jemand muss aber die Autoren, die Fotografen, die Kameraleute, die Programmierer, die Designer, die Menschen im Backoffice und – wenn´s recht ist – auch den Chefredakteur dieser Seite bezahlen. Die Alternative wäre: der Leser zahlt. Ich habe mich dafür entschieden, den heimischen Betrieben eine gute, reichweitenstarke Plattform zu bieten, um ihre Leistungen und Produkte auf attraktive, kostengünstige Art zu bewerben. Und unter uns: ich kenne ein paar Heimatblättchen, die fast nur aus Werbung bestehen, während wir schnelle, unabhängige und hochwertig aufbereitete Information anbieten, an 365 Tagen im Jahr. Dank unserer Werbekunden!

Wolke vor 3 Jahren

Liebes Dolomitenstadtteam! Spitze ... kann ich nur sagen!

Angerer vor 3 Jahren

Ach ja, was vielleicht auch nicht schlecht wäre, wenn man einen Kommentar noch mal "zurückholen" könnte, solange er noch nicht veröffentlich wurde. Hin und wieder will man noch etwas hinzufügen oder einen eingeschlichenen Fehler (wie bei meinem vorigem Posting) ausbessern, das geht nach dem Absenden leider nicht mehr. Und statt "Richtig" und "Blödsinn" (klingt doch einwenig beleidigend) würde ich eher so etwas wie "stimme zu" und "stimme nicht zu" anbieten, klingt meiner Meinung nach doch etwas neutraler. Noch eine Idee zum Posten: Vielleicht kann man auch die Möglichkeit schaffen, ein Foto mitzuladen. Es gibt hin und wieder Berichte, da könnte man dann zu seiner Meinung ein Bsp.-Foto mitsenden, z.B. um Mißstände aufzuzeigen. Und zu guter Letzt würde ich die Möglichkeit des Anhakens der e-mail Benachrichtigung umdrehen, ist irgendwie lästig, ständig das Häkchen rausnehmen zu müssen, da ich wirklich nicht immer und von allen Seiten eine e-mail bekommen möchte, wenn irgendwer etwas gepostet hat. Das sehe ich dann eh beim nächsten Einstieg, falls es mich noch interessieren sollte. Na dann, viel "Kritik" bzw. Anregungen (wie von euch gewünscht ;-) aber natürlich auch ein fettes Lob an dieses Medium, find ich echt genial, dass man aktuell und korrekt informiert wird und dazu auch noch seine Gedanken mit einpflegen kann. So wird jedem der Spiegel vorgehalten, was die Menschen über gewisse Themen denken, das ist für mich auch ein Teil von Demokratie und Pressefreiheit. Alles Gute und weiter so, Herr Pirkner & Team!!!!

Angerer vor 3 Jahren

Noch sehr ungewohnt, aber wird schon werden! ;-) Nur am Handy (Samsung Galaxy) läufts noch nicht so richtig, es wird die Übersicht und die Werbung bzw. die Beriche überlagert angezeigt, sehr verwirrend. Liegt das an meinem Gerät? ps: Herr Pirkner, haben Sie diesen Bericht am 19. September geschrieben, da dieses Datum angezeigt wird? ;-)

    Gerhard Pirkner vor 3 Jahren

    Lieber Angerer, der Bug mit dem 19. September ist uns auch schon aufgefallen, das sanieren wir im Laufe des Tages. Alle Artikel werden in der geöffneten Ansicht derzeit mit diesem Datum angezeigt. Auf dem Handy sollte eigentlich alles perfekt angezeigt werden. Es gibt aber auch da bereits vereinzelte Rückmeldungen, ist vermutlich von der Browserversion abhängig. Wir arbeiten daran.

      Angerer vor 3 Jahren

      Danke für die rasche Antwort. Werde am Abend noch mal probieren, ob´s dann am Handy besser läuft und Ihnen berichten.

      Angerer vor 3 Jahren

      Noch hat sich nichts geändert, es wird immer noch die Themenübersicht über die Berichte eingeblendet und man kann beide Bereiche "wischen", doch das ist halt sehr unübersichtlich. Muss wohl doch mein Smartphone (ca. 3 Jahre alt) etwas veraltet sein?

    Gerhard Pirkner vor 3 Jahren

    Lieber Angerer, mittlerweile herrscht Klarheit über das "Überlagerungsproblem" bei manchen Android-Handys (Samsung, Huawei & Co.). Der Originalbrowser von Android 4.1 kann das Menü nicht korrekt anzeigen. Er ist schon etwas in die Jahre geraten. Beste und einfachste Sofortlösung: einfach den Chrome-Browser verwenden, der auch auf Ihrem Handy installiert sein sollte. Dann sollte alles perfekt ausschauen und ablaufen.

      Angerer vor 3 Jahren

      Lieber Herr Pirkner! Habe mir inzwischen die dolomitenstadt.at als Lesezeichen neu runtergeladen, jetzt funktioniert alles bestens, danke! ps: die Möglichkeit mit den Häkchen habt ihr offenbar tatsächlich umgetauscht, sehr gut!

franzinho vor 3 Jahren

Sehr schön gelungen!

wolf_c vor 3 Jahren

PASST!! , und ...

... und der Schärfe wegen sind Schutzbrillen kein Fehler ...

... danke für viele Arbeit, das 'a l t e' Design ist ein vernebeltes entschwebendes Totenbootbild des Vergessens in die NachtDämmerung ...

... super kommen die MagazinBeiträge, und die Abstimmungsknöpfe bei den Kommentaren lassen vorfreudige Erregung aufkommen :-) ...

... und die klassische Lesebriefseite ist eine gute Anregung und Gelegenheit der persönlichen individuellen Sicht viel!! Aufmerksamkeit zu verschaffen, danke für diese Würdigung der Mitarbeit!

...