Silber für Roswitha Moser bei der Crosslauf-Staatsmeisterschaft

Gute Teamleistung der Sportunion Lienz – Susanne Mair fehlte verletzungsbedingt.

Die österreichischen StaatsmeisterInnen im Crosslauf wurden am 12. März in Köflach in der Steiermark ermittelt. Auf einem hügeligen, rutschigen Rundkurs von 0,85 Kilometern waren je nach Altersgruppe Streckenlängen von 1,7 bis 9,95 Kilometer zu bewältigen. Im Teilnehmerfeld waren auch fünf Läuferinnen und Läufer der Sportunion Raiffeisen Lienz vertreten. Staatsmeisterin 2016 wurde die Niederösterreicherin Nada-Ina Pauer, als Neunte der Gesamtwertung lief Theresa Moser ins Ziel.

roswitha-moser-crosslauf
Roswitha Moser mit der „Silbernen“, die sie in der Kategorie W50 bei den Staatsmeisterschaften in der Steiermark holte. Foto: Bürgel

In der Wertung Frauen W35 lief Andrea Oberbichler auf Rang 5 und eine ausgezeichnete Silbermedaille holte Roswitha Moser in der Klasse Frauen W50. Bei ihrer ersten Staatsmeisterschaft lief die Abfaltersbacherin ein starkes Rennen und musste sich nur der Kärntnerin Michaela Zwerger geschlagen geben. Weil Susanne Mair heuer verletzungsbedingt nicht am Start war, war eine Medaille in der Gesamtwertung für Sektionsleiter Bernd Bürgel kein realistisches Ziel. Mit den Leistungen des Teams war er dennoch sehr zufrieden. Der Triathlet Michael Singer lief als zweitschnellster Tiroler mit der Zeit von 11:04 Minuten auf Rang 18. In der Österreichwertung Männer U23 kam Singer auf Rang 6. Hermann Oberbichler entschied sich heuer für die Kurzstrecke und belegte einen Rang im Mittelfeld.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren