Klara Hofmann war eine der 19 TeilnehmerInnen am Jugend-Redewettbewerb 2016. Sie sprach über Umweltschutz. Screenshot/Werlberger.

Klara Hofmann war eine der 19 TeilnehmerInnen am Jugend-Redewettbewerb 2016. Sie sprach über Umweltschutz. Screenshot/Werlberger.

64. Redewettbewerb: Junge Menschen mit Meinung

Erfrischend kritisch, erstaunlich klug und thematisch top aktuell. Rückblick im Video!

Es gibt ihn schon lange, den Redewettbewerb für Jugendliche unterschiedlichster Altersstufen, veranstaltet von einem eigenen Kuratorium unter Federführung des Bundesministeriums für Jugend und Familien, unterstützt von weiteren Ministerien, den Ländern und diversen Organisationen. Der Ablauf ist immer gleich, erst wird in den Bezirken geredet, dann fahren die eloquentesten Jugendlichen zum Landesfinale und wer auch diese Hürde nimmt, tritt beim Bundesfinale gegen junge Rednerinnen und Redner aus ganz Österreich auf die Bühne. Das Landesfinale ist am 4. Mai in Innsbruck, das Bundesfinale dann von 21. bis 26. Mai, heuer in Graz.

Zur Vorausscheidung in Lienz trafen sich am 7. April 19 junge RednerInnen aus zehn Schulen des Bezirkes im Saal der Wirtschaftskammer und fanden in sieben unterschiedlichen Kategorien die richtigen Worte vor einem vorwiegend jungen Publikum und einer aufmerksamen Jury. Erfrischend kritisch, erstaunlich klug und thematisch top aktuell sprachen die Mädchen und Burschen über das, was nicht nur die Jugend bewegt: Flucht, Umwelt, Sucht und Mobbing, Wettbewerb und Perspektiven. Es war ein spannender, unterhaltsamer und lehrreicher Vormittag für die ZuhörerInnen und eine schwierige Entscheidungsfindung für die Jury, die folgende Mädchen und Burschen nach Innsbruck schickt:

Klassische Rede/8. Schulstufe:
Selina Kraler, NMS Sillian, Thema: Auf der Flucht

Klassische Rede/Berufsschulen und werktätige Jugend:
Anika Steiner, TFBS Lienz, Thema: Marke Ich

Klassische Rede/Mittlere Schulen:
Leo Rogl, LLA Lienz, Thema: Meine Meinung zu Luxus

Klassische Rede/Höhere Schulen:
Valeria Brunner, BHAK Lienz, Thema: Die Marke ICH

Neues Sprachrohr:
Sophie Gander und Noemi Gantschnig, HLW Lienz, Thema: Psychologie der Haare

Spontanrede:
Ilija Drexel, NMS Egger-Lienz

Wir haben den Contest mitgefilmt und eine Rednerin ausgewählt, der die Dolomitenstadt-Redaktion etwas Besonderes schenken möchte: ein wirklich großes Publikum! Welche Rede wir in voller Länge als Video bringen werden, verraten wir in den nächsten Tagen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren