Christina Nothdurfter ist die Schnellste mit Flossen

Die Gaimbergerin holt mehrere Bifin-Staatsmeistertitel in der Südstadt.

„Eigentlich bin ich nur zum Spaß mitgeschwommen“, erzählt Christina Nothdurfter, Osttiroler Paradeschwimmerin, über einen ganz speziellen Wettkampf, der vor einigen Tagen in der Wiener Südstadt ausgetragen wurde: Nationale und internationale Meisterschaften im „Bifin“, also im Kraulen mit Flossen und Schnorchel.

Nothdurfter, die demnächst in London bei der Europameisterschaft als Brustschwimmerin für Österreich an den Start geht, nahm den Flossen-Bewerb locker und wurde dennoch mehrfache Staatsmeisterin. Über 50, 100 und 200 Meter war sie im nationalen Wettkampf nicht zu schlagen und verbesserte über 200 Meter sogar den österreichischen Rekord um gleich drei Sekunden auf 1:57 Minuten. Im internationalen Bewerb schaffte die Gaimbergerin über 50 Meter Platz 2, über 100 Meter Platz 4 und über 200 Meter Platz 3. Ohne Flossen und Schnorchel peilt Chrissi in London das Limit für die Olympiade in Rio an.

chrissi-nothdurfter-april-2016
Christina Nothdurfter startet demnächst in London bei der Schwimm-EM. Aufgewärmt hat sie sich mit Flossen. Foto: Klara Fuchs
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren