VP-Lienz fordert zum Thema Asyl eine Infoveranstaltung

Vizebürgermeisterin Goller: „Transparenz und Information schaffen Sicherheit.“

In der vergangenen Woche fanden in den Gemeinden Amlach und Gaimberg Informationsveranstaltungen zum Thema Asyl statt. Die Lienzer ÖVP fordert nun, dass auch die Lienzer Bevölkerung in einen Dialog eingebunden wird: „Laufend beklagen sich Menschen bei uns darüber, dass sie sich nicht ausreichend informiert fühlen“, so die VP-Vizebürgermeisterin Hildegard Goller. „Deshalb wird meine Fraktion in der morgigen Gemeinderatssitzung anregen, dass auch in Lienz Informationsveranstaltungen abgehalten werden. Amlach und Gaimberg haben vorgemacht, wie es geht.“

hildegard-goller-gemeinderat-artikel
VP-Vizebürgermeisterin Hildegard Goller will eine Infoveranstaltung der Stadt zum Thema Asyl. Foto: Brunner Images

Bezirkshauptmannschaft, Polizei und die Tiroler Soziale Dienste GmbH hätten dort Zahlen, Daten und Fakten über die Entwicklung der Flüchtlingskrise weltweit, Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge in Tirol sowie über aktuelle polizeiliche Maßnahmen objektiv präsentiert. „Damit wird Ängsten entgegengewirkt – Transparenz und Information schaffen Sicherheit“, unterstreicht Goller.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren