Herz ist Trumpf beim Watten für einen guten Zweck

In fröhlicher Kartenrunde wurden 766 Euro für die Lienzer Brücke erwattet.

Das Kas-, Wurst- und Speckwatten der Pfarre zur Heiligen Familie heißt deshalb so, weil auf die Sieger regionale Käse- und Wurstspezialitäten vom Mittauerhof der Familie Duregger aus Oberdrum sowie vom Untermaierhof der Familie Vergeiner aus Assling warten. Ausgespielt wurden die Köstlichkeiten Ende April im Gasthaus Brauhaus Falkenstein für einen guten Zweck.

watten-im-falkenbraeu
Karteln in gemütlicher Runde und für einen guten Zweck: das „Wurstwatten“ im Falkenbräu.

Der Reinerlös der Veranstaltung floss in die Kassen des Vereines Lienzer Brücke, der Osttiroler Familien unterstützt, die Patienten in der Innsbrucker Klinik haben. Nachdem der letzte Trumpf ausgespielt und der letzte Stich gemacht war, hatte sich die Spendensumme zu immerhin 766 Euro addiert, die an den Obmann des Vereines, Andreas Weiskopf, übergeben wurden.

wurstwatten-dekan-weiskopf-artikel
Bei der Spendenübergabe von links: Dekan Bernhard Kranebitter, Pfarrsekretärin Daniela Ortner, Andreas Weiskopf (Verein Lienzer Brücke) und Diakon Andreas Zeisler.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren